Praktisches

Einführung jeweils 30 Minuten vor Beginn der Vorstellung ( ausser am 3.12. )

Alle Veranstaltungstage und -orte

Alle Veranstaltungen in :
Basel - Theater Basel
www.theater-basel.ch
Reservierungen : +41 (0) 61 295 11 00
Wie komme ich hin?

Alcina

Georg Friedrich Händel
10. Juni bis 03. Dezember 2017 | 15 Auff. | Basel | Theater Basel

Der Bann der Liebe

Die berühmte Zauberin Händels ist wieder zurück in Basel unter der musikalischen Leitung von Andrea Marcon mit dem Countertenor Valer Sabadus in der Rolle des Ruggiero. 

 

Inspiriert durch Orlando furioso (Der rasende Roland) von Ariost, wird Alcina als eine der schönsten Opern Händels gehandelt. Das Libretto erzählt die Geschichte der Zauberin Alcina, die junge Männer auf ihre Insel lockt, sie verführt und sie anschließend in wilde Tiere, in Bäume und in Steine verwandelt. Bis sie sich in Ruggiero verliebt. Aber der wiederum liebt seine Verlobte Bradamante, die fest entschlossen ist, ihren Geliebten zu befreien. Und mit der Hilfe von Melisso findet sie einen Ausweg um ihn vom Bann der Zauberin zu befreien.
Die Oper, die am 16. April 1735 in London in der ersten Spielzeit des Theater Covent Garden uraufgeführt wurde, war lange Zeit in Vergessenheit geraten und kam erst 1959 wieder auf die Bühne. Und seitdem ist sie ein wahrer Erfolg. Wenn man die Kalender der Opernhäuser durchblättert, findet man Alcina unter den Top 10 der Werke, die in den letzten Jahren auf dem Programm standen. 2016 im Grand Théâtre de Genève unter der Leitung von Leonardo Garcia Alarcon, 2014 im Théâtre de la Monnaie in Brüssel mit Christophe Rousset am Dirigentenpult. 2015 bei der Eröffnung des Festivals von Aix-en-Provence in der Inszenierung von Katie Mitchel, die die Traditionen der barocken Oper revolutioniert, mit Patricia Petibon und Philippe Jaroussky unter der musikalischen Leitung von...Andrea Marcon.
Eine einmalige Gelegenheit für Händel-Fans: Das Theater Basel gibt Andrea Marcon die Gelegenheit, erneut Alcina zu dirigieren, dieses Mal mit der englischen Sopranistin Kate Royal in der Titelrolle und dem erstklassigen Countertenor Valer Sabadus in der Rolle des Ruggiero. Und Lydia Steier übernimmt die Inszenierung. (C.I.)

Foto: Priska Ketterer

Schlagwörter : Händel - Kreation - Oper
Weitere Informationen
Bonus

Ein Interview mit Valer Sabadus (DE)

 

Kommentare (0)
Es hat bisher noch niemand diese Veranstaltung kommentiert - seien Sie die/der Erste!
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Inscription NL DE

Enregistrer

Szenik auf Facebook

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Mighty Oaks
Rock Pop Elektro | Strasbourg | 2. Dezember 2017
Moya Brennan
Rock Pop Elektro | Karlsruhe | 3. Dezember 2017
Adieu ma bien-aimée
Theater | Strasbourg | 5. Dezember 2017
Teesy
Rock Pop Elektro | Karlsruhe | 6. Dezember 2017
Le cercle de craie caucasien
Theater | Strasbourg | 6. Dezember 2017
Händel küsst Fagioli
Klassik | Liestal | 8. Dezember 2017
Zvizdal [Tchernobyl – si loin si proche]
Theater | Strasbourg | 9. Dezember 2017
Zvizdal [Tchernobyl – si loin si proche]
Theater | Strasbourg | 9. Dezember 2017
Juliette Armanet
Rock Pop Elektro | Strasbourg | 12. Dezember 2017
Alle Verlosungen