Scènes d'Automne en Alsace
Praktisches

Weitere Informationen zum Programm und den Eintrittskarten auf den folgenden Seiten :

 

Scènes d'Automne en Alsace

07. November bis 02. Dezember 2017
La Filature, Mulhouse La Comédie de l'Est, Colmar I Le Créa, Kingersheim I Le Relais Culturel, Thann I l'Espace 110, Illzach I

Das kreative Elsass

Fünf Theater – die Filature in Mulhouse, die Comédie de l’Est in Colmar, die Créa in Kingersheim, das Relais Culturel in Thann und der Espace 110 in Illzach – kommen zusammen und stellen die Arbeit von neun im Elsass ansässigen Kompanien unter ein strahlendes Licht. Und das trifft sich gut, denn hier gibt es so manche Perlen zu entdecken.

 

Es scheint, als hätte ein Wind eine Generation junger Künstler an den Fingern gekitzelt, die eine Menge zu sagen haben und dies auf kluge, neue Weise auf die Bühne bringen. So zum Beispiel Claire Audhuy, die Marionetten im Ghetto Terezin in ihrem Stück Eldorado Terezin zum Leben erweckt oder Pauline Ringeade, eine ehemalige Schülerin des TNS, welche bewegende Formen in ihrer Kreation FKRZICTIONS, einer Art Tanz-Puzzle vermischt mit Theater und Performancekunst, schafft, oder Mathias Moritz dessen Trilogie Du sang aux lèvres zeitgenössische Gewalttaten behandelt.
Das junge Publikum bekommt mit La Nuit dort au fond de ma poche von Véronique Borg und mit Je vous jure que je peux le faire von Alexandre Esthève ebenfalls etwas zu bieten.
So gestaltet sich die fünfte Ausgabe des Festivals und zeichnet ein engagiertes Panorama. Dies zeugt von der lebendigen Kreativität im Elsass und macht unglaublich Lust, an jeder Bühne vorbei zu schauen.


Für folgende Veranstaltungen können die Mitglieder des Club szenik Karten gewinnen :

FKRZICTIONS, am 15 und 17.11 um 20H30 + 18.11 um 18H in der Comédie De l'Est in Colmar

L’abattage rituel de Gorge Mastromas, am 15.11 um 20H in der Filature



szeniks Auswahl
FKRZICTIONS

Pauline Ringeade - Cie L’iMaGiNaRiuM, am 15.11 um 20h30, am 16.11 um 19h, am 17.11 um 20h30, am 18.11 um 18h in der Comédie de l’Est, Colmar
Versuchen Sie erst gar nicht den Titel des Stücks korrekt auszusprechen. Lassen Sie sich einfach auf diese szenisch und choreographische Konstruktion aus kleinen Formen ein, welche Pauline Ringeade aus Erzählungen von Sigismund Krzyzanowski und einem Comic von Marc Antoine Mathieu kreiert hat. Aufgrund der Immobilienkrise wohnt Julius, der Held, in einem winzigen Zimmer, welches er an zwei Kollegen vermietet. Obwohl ein so kleiner Raum Verhaltensweisen stark einschränkt, lässt er doch viel Platz für die Fantasie. Foto: Pauline Ringeade

La nuit dort au fond de ma poche

Véronique Borg - Cie La Grande Ourse, am 22.11 um 9h30, Espace Tival, Kingersheim
Es ist dunkel. Ein kleines Mädchen läuft mit einem Rucksack auf dem Rücken durch den Wald. Houhou, ein wenig gruselig. Doch nicht lange. Drei Schauspieler beginnen zu singen und verkleiden auf kluge Weise die Dunkelheit der Nacht. Angstlos verjagen sie schelmisch die Geister und kindlichen Gespenster mit Sprüchen und lustigen Geschichten. Ein charmantes, poetisches Spektakel von Véonique Borg. Ab 6 Jahren.
Foto: Michel Gaschy

L’abattage rituel de Gorge Mastromas

Illia Delaigle - Cie Kalisto, am 15 und 17.11 um 20H00 und am 16.11 um 19H00, La Filature, Mulhouse
Illia Delaigle, junger Regisseur aus Mulhouse, zeigt starkes Interesse an unserer Epoche und ihren Problematiken. Nachdem er 2015 in Avignon Love and Money präsentierte, hat er sich nun an Die Opferung von Gorge Mastromas, von dem britischen Autor Dennis Kelly, gewagt. So erleben wir den Aufstieg von Gorge Mastromas und beschäftigen uns gleichzeitigen mit Korruption, zerstörender Ambition und Menschen, die durch Macht, zu Monstern werden. 
https://vimeo.com/218385738/d3e6482fe6 Foto: Salomé Brendlé

Das könnte Ihnen auch gefallen

Eldorado Terezin von Claire Audhuy

Inscription NL DE

Enregistrer

Szenik auf Facebook

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
We're are pretty fuckin' far from okay
Tanz | Strasbourg | 29. November 2017
Moya Brennan
Rock Pop Elektro | Karlsruhe | 3. Dezember 2017
Teesy
Rock Pop Elektro | Karlsruhe | 6. Dezember 2017
Le cercle de craie caucasien
Theater | Strasbourg | 6. Dezember 2017
Zvizdal [Tchernobyl – si loin si proche]
Theater | Strasbourg | 9. Dezember 2017
Zvizdal [Tchernobyl – si loin si proche]
Theater | Strasbourg | 9. Dezember 2017
Juliette Armanet
Rock Pop Elektro | Strasbourg | 12. Dezember 2017
Alle Verlosungen