L’après-midi d’un foehn / Vortex

Phia Menard / Non Nova
24. bis 25. Juni 2017 | 5 Auff. | Aarau | cirqu'Aarau | Stadtmuseum Aarau

Wind der Freiheit

Mit L’après-midi d’un foehn setzt die Compagnie Non Nova ihre Weiterentwicklung der Jonglierkunst fort: Ein Stück, durch die ein Wind der Kreativität bläst.

Phia Ménard ist eine Künstlerin, die sich abseits der Normen bewegt. 1998, als nichts auf eine Bühnenkarriere hindeutet, gründet sie die Compagnie Non Nova (was so viel heißt wie: „wir erfinden nichts“), in dem Bestreben, die Zirkuskunst auf eine andere Art zu begreifen. Natürliche Elemente werden zum Ausgangspunkt einer szenischen wie dramaturgischen Reflexion, die auch wandlungsfähige organische Materialien mit einbezieht. Vor den Augen des Publikums offenbaren hier Stoffe und Dinge, die als „nicht jonglierbar“ gelten, ihre vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten.
In ihren Produktion PPP aus dem Jahr 2008 und Black Monodie aus dem Jahr 2010 hatte sich die Compagnie mit dem Werkstoff Eis beschäftigt. Nun wendet sie sich einem ebenso wenig fassbaren wie sichtbarem Element zu. Der Wind und seine Fähigkeit zur Umformung der Wirklichkeit und Veränderung der Landschaft stehen bei L’Après-midi d’un foehn (dt.: Nachmittag eines Föhns) im Mittelpunkt einer poetischen Reflexion. Das Werk ist für ein junges Publikum bestimmt und stützt sich auf die schöpferische Kraft des Windes.
L’Après-midi d’un foehn ist eine Neuinterpretation des choreografischen Meisterwerks von Nijinsky: ein Ballet aus bunten Plastiktüten, die zu den zarten Melodien von Debussy über die Bühne wirbeln. Ein visuelles Märchen, bei denen sich jeder von den Träumereien des Augenblicks davontragen lässt. (C.T.)

Weitere Informationen
Kommentare (0)
Es hat bisher noch niemand diese Veranstaltung kommentiert - seien Sie die/der Erste!
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Inscription NL DE

Enregistrer

Szenik auf Facebook

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Mighty Oaks
Rock Pop Elektro | Strasbourg | 2. Dezember 2017
Moya Brennan
Rock Pop Elektro | Karlsruhe | 3. Dezember 2017
Adieu ma bien-aimée
Theater | Strasbourg | 5. Dezember 2017
Teesy
Rock Pop Elektro | Karlsruhe | 6. Dezember 2017
Le cercle de craie caucasien
Theater | Strasbourg | 6. Dezember 2017
Händel küsst Fagioli
Klassik | Liestal | 8. Dezember 2017
Zvizdal [Tchernobyl – si loin si proche]
Theater | Strasbourg | 9. Dezember 2017
Zvizdal [Tchernobyl – si loin si proche]
Theater | Strasbourg | 9. Dezember 2017
Hotel Paradiso
Theater | Lörrach | 30. Dezember 2017
Alle Verlosungen