Praktisches

Alle Veranstaltungstage und -orte

Alle Veranstaltungen in :
Freiburg - E-Werk
www.ewerk-freiburg.de
Reservierungen : +49 (0) 761 20 75 70
Wie komme ich hin?

The Chronic Life

Odin Theater
13 bis 15 Juni 2013 | 3 Auff. | Freiburg | E-Werk

Erholung von der Krise

Das Odin Theater bringt als Teil des Gesellschaftstheater-Projekts „Caravan – Artists on the road“ das in der Zukunft spielende Stück The Chronic Life auf die Bühne.

Anna Politkovskaya und Natalia Estemirova waren zwei russische Menschenrechtsaktivistinnen, die wegen ihres Widerstands gegen den Krieg in Tschetschenien ermordet wurden. Das Odin Theater widmet ihnen das Stück The Chronic Life, das in einer zukünftigen Welt nach dem dritten Bürgerkrieg im Jahre 2031 spielt. Menschen mit verschiedenen Hintergründen, die von unterschiedlichen Erwartungen und Enttäuschungen angetrieben werden, treffen hier aufeinander: Die Witwe eines baskischen Offiziers, eine rumänische Hausfrau, ein dänischer Anwalt, ein italienischer Straßenviolinist und ein kolumbianischer Junge auf der Suche nach seinem Vater. Das Stück ist Teil des europäischen Projekts „Caravan – Artists on the road“, ein reisendes Sozial- und Gesellschaftstheater. Es hat seine Wurzeln im Kontext der wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Krisen unserer Gesellschaft und hat sich die Erholung von diesen Krisen zum Thema gemacht.

Foto: Jan Rüsz

Weitere Informationen

Homepage des Projekts „Caravan – Artists on the Road“ (GB)
Weitere Informationen des E-Werks (D)
Homepage des Odin Theaters (GB)

BONUS
Ein Auschnitt aus Itsi Bisti, 2008 Einem vorherigen Stück von Odin Theater

Kommentare (0)
Es hat bisher noch niemand diese Veranstaltung kommentiert - seien Sie die/der Erste!
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Den Newsletter abonnieren

Diesen Monat auf szenik

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Arno
Rock Pop Elektro | Metz | 13 Dezember 2016
Clean City
Theater | Strasbourg | 15 Dezember 2016
Infinita
Theater | Karlsruhe | 18 Dezember 2016