Praktisches

AUSVERKAUFT

Alle Veranstaltungstage und -orte

Alle Veranstaltungen in :
Haguenau - Théâtre municipal
www.relais-culturel-haguenau.com
Reservierungen : +33 (0)3 88 73 30 54
Wie komme ich hin?

Petits chocs des civilisations

Fellag
| 20:30 | Haguenau | Théâtre municipal

Couscous Party

Fellag befindet sich mitten in der Identitätskrise und tritt beim Versuch, allen kontroversen Fragen mit Ironie zu begegnen, in so manches Fettnäpfchen. In der Welt, von der er träumt, glättet die Kochkunst alle Unterschiede. 

Nachdem er in Le Dernier Chameau das Algerien der 60er Jahre mit all seinen schönen Seiten und seinen Kehrseiten beschrieben hatte, kehrt Fellag mit seiner neuen Show Petits chocs des civilisations (dt. Kleine Zivilisationsschocks) auf die Bühne zurück. Hier geht es um Ängste und Klischees, die er dadurch aufheben will, dass er das Geheimnis zur Zubereitung eines guten Couscous enthüllt. Fellag spielt sich selbst bei seiner Ankunft in Marseille zur Weiterfahrt in die Hauptstadt Paris. Dort findet er eine Anstellung in einer Restaurantküche und erfährt beim Lesen der Zeitung zu seiner Verblüffung, dass der Couscous laut Umfragen inzwischen das Lieblingsgericht der Franzosen ist – ein offenkundiges Zeichen der Zuneigung gegenüber dem Maghreb, wie er findet. 
Zur Bekräftigung dieser Freundschaft gibt er uns, ausgestattet mit einer Kochmütze, das Geheimnisse zur Zubereitung eines traditionellen Couscous preis, während er mit feinem Humor Geschichten erzählt, die behutsam Themen wie Rassismus, Ängste, Unterschiede und verschiedene Kulturen streifen. Nach Art einer Kochshow aufgezogen, beleuchtet das Stück das Thema Identitätskrise aus einer kulinarischen Perspektive. Fellag konzipierte seine neue Show nach den in Frankreich medienwirksamen Aktionen „apéros géants saucisson/pinard“ – öffentlichen Verköstigungen mit Wust und Wein – und den Gegenaktionen „apéros Thé à la Menthe“, bei denen Minztee ausgeschenkt wurde. Mit einer guten Portion Humor und Selbstironie träumt der Komiker von einer gerechteren Welt ohne Gewalt, in der alle gleiche Rechte haben. Eine politische und burleske Fabel, die man sich nicht entgehen lassen sollte. (C.B.)

Foto © Sylvain Bosquet

Schlagwörter : Comedy
Kommentare (0)
Es hat bisher noch niemand diese Veranstaltung kommentiert - seien Sie die/der Erste!
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Den Newsletter abonnieren

Diesen Monat auf szenik

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Infinita
Theater | Karlsruhe | 18 Dezember 2016
Robin Hood
Tanz | Basel | 26 Dezember 2016
Rentrer au volcan
Theater | Basel | 6 Januar 2017