Parade

Fabian Chiquet
22 bis 24 Oktober 2014 | 3 Auff. | Basel | Kaserne

Kuriositätenkabinett

Fabian Chiquet verwandelt das skandalträchtige Schauspiel von Jean Cocteau, Erik Satie und Pablo Picasso von 1917 in eine Nabelschau heutiger Castingshows.

Was dem Fernsehzuschauer heute seine Castingshow ist, war dem Theaterbesucher in der klassischen Moderne das erste interdisziplinäre Theaterstück Parade. 1917 inszenierten niemand geringere als Jean Cocteau, Erik Satie und Pablo Picasso eine dramatische „Behind the Scenes“-Story – aufgeladen mit Hedonismus, Homoerotik, Größenwahn, Ablehnung und Bewunderung. Doch während heutige TV-Formate von einem breiten Publikum angenommen werden, kam dieser öffentliche Zickenkrieg der Hochkultur beim Publikum nicht gut an: Die Premiere am Théâtre du Châtelet in Paris war ein Skandal.
Rund 100 Jahre nach der Uraufführung traut sich erneut ein Künstler an das Stück: Mit der Band The Bianca Story inszeniert Fabian Chiquet Parade als multimediale Performance, getränkt mit Unterhaltung, Spektakel und Showtricks mit der er die Castingshow als Kuriositätenkabinett unseres Zeitalters untersucht.

Foto: Gregor Brändli

Bonus

Warhol & Assange, eine weitere Performance von Fabian Chiquet

Kommentare (0)
Es hat bisher noch niemand diese Veranstaltung kommentiert - seien Sie die/der Erste!
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Den Newsletter abonnieren

Diesen Monat auf szenik

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Arno
Rock Pop Elektro | Metz | 13 Dezember 2016
Clean City
Theater | Strasbourg | 15 Dezember 2016
Infinita
Theater | Karlsruhe | 18 Dezember 2016