Praktisches

Alle Veranstaltungstage und -orte

Alle Veranstaltungen in :
Basel - Theater Basel
www.theater-basel.ch
Reservierungen : +41 (0) 61 295 11 00
Wie komme ich hin?

Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui

Bertolt Brecht / Robert Gerloff
31 Oktober bis 31 Dezember 2014 | 17 Auff. | Basel | Theater Basel

Von der Tragödie zur Komödie

Robert Gerloff inszeniert Brechts Parabel über den Nationalsozialismus als rasante, slapstick-artige Gangsterkomödie, die den Zuschauer ins Chicago der 1930er entführt.

Ein Theaterstück für Filmliebhaber: Kaum geht das Licht im Theatersaal aus flimmern Filme über die Leinwand – witzige Remakes von Klassikern wie Psycho, Shining, Scarface oder dem Hitler-Melodram Der Untergang. Letzterer weist dabei schon in die Richtung, in die sich dieser Abend bewegen wird, denn die Gangstergeschichte, die gleich darauf auf der Bühne zu sehen ist, ist nichts anderes als Bertolt Brechts Parabel über den Nationalsozialismus Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui.
Sie ist nicht schwer zu entschlüsseln: Da ist der brutale und skrupellose Gangster Arturo Ui, daneben seine kleinkriminellen Gefolgsleute und ein eingeschüchtertes Volk, dass ihn zum Volksvertreter wählt – oder aus dem Weg geräumt wird.
Als Kulisse für diese rasante und durchaus komische Gangstergeschichte hat Regisseur Robert Gerloff eine große Bar gewählt, wie sie wohl so ähnlich auch im Chicago der 1930er Jahre zu finden war, zu Zeiten Al Capones und Konsorten. Der Zuschauer selbst wird mitten ins Geschehen gezogen, denn er ist Teil dieser Szenerie – Gast an einem der Tischchen, an denen er mit kleinen Häppchen und Spirituosen bewirtet wird. Eine Sängerin mit rauchiger Stimme singt dazu Jazzballaden.
Und dann wirbelt alles in einer rasanten Inszenierung durcheinander: Tragödie wird zu Komödie, Film zu Schauspiel, Terror zu Slapstick. Alles steht Kopf, bis selbst die Geschichte hinterfragt wird: Wäre der Aufstieg aufzuhalten gewesen? (tbr) 

Photo © Judith Schlosser

Schlagwörter : Brecht
Bonus

Trailer zu Robert Gerloffs Vorgängerinszenierung Flegeljahre

Trailer "Flegeljahre" from Residenztheater on Vimeo.

Das könnte Ihnen auch gefallen

HAMLET

Béatrice Goetz | Theater Basel

 

Agonie & Extase des Steve Jobs

Mike Daisey | Theater Freiburg

 

Cyrano de bergerac

Georges Lavaudant | TNS

Kommentare (0)
Es hat bisher noch niemand diese Veranstaltung kommentiert - seien Sie die/der Erste!
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Den Newsletter abonnieren

Diesen Monat auf szenik

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Infinita
Theater | Karlsruhe | 18 Dezember 2016
Robin Hood
Tanz | Basel | 26 Dezember 2016
Rentrer au volcan
Theater | Basel | 6 Januar 2017