Praktisches

Alle Veranstaltungstage und -orte

Alle Veranstaltungen in :
Mulhouse - La Filature
www.lafilature.org
Reservierungen : +33 (0) 3 89 36 28 28
Wie komme ich hin?

Le renard ne s’apprivoise pas

Mylène Benoit
12 Februar 2014 | 13 Februar 2014 | Mulhouse | La Filature

Bodyscan

Die bildende Künstlerin und Choreografin Mylène Benoît widmet sich mit diesem Stück erneut der Frage, wie Technologie und Medien die Realität des menschlichen Körpers formen.

Das aus drei plastischen und choreografischen Studien entstandene Stück Le renard ne s’apprivoise pas [Der Fuchs lässt sich nicht zähmen] zeigt, was man sonst nicht sieht: Erinnerungen an die Schöpfung, den Prozess der Anhäufung von Bildern, alles, was verborgen ist. Als Forscherinnen und Archäologinnen unterziehen die Choreografin und ihre Tänzerin, Nina Santes, unsere Affekte, Schrecken und Vorstellungen einer Untersuchung. Durch Tanz, Klänge, Lichtschwingungen, visuelle Eindrücke oder Texte wird der Körper bis in seine Falten und seine Tierhaftigkeit mit der Übung des verschleierten, entschleierten, ans Licht gebrachten Denkens konfrontiert. Die ausgeklügelte Technik rundet die Inszenierung vollends ab, wobei das phosphoreszierende Leuchten als Schutzargument fungiert. Anstatt selbst erleuchtet zu werden, erleuchtet die Tänzerin am Ende das Publikum. (V.B.)

Am gleichen Abend präsentiert Mylène Benoît auch das Stück Wonder.

Einladungen zu verlosen unter den Mitgliedern des Club szenik.

Weitere Informationen

- Die Homepage von Mylène Benoit (FR)
- Die Vorstellung des Schausieles auf der Website der Filature (FR)

BONUS
Le Renard ne s'apprivoise pas, solo von Nina Santes

 

Kommentare (0)
Es hat bisher noch niemand diese Veranstaltung kommentiert - seien Sie die/der Erste!
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Den Newsletter abonnieren

Diesen Monat auf szenik

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Arno
Rock Pop Elektro | Metz | 13 Dezember 2016
Clean City
Theater | Strasbourg | 15 Dezember 2016
Infinita
Theater | Karlsruhe | 18 Dezember 2016