Praktisches

Von E-Werk Freiburg, dem Theater Marienbad und dem Theater Freiburg organisiert
Im Rahmen des Tanz-und Theaterfestivals
Karten und weitere Informationen unter http://www.tanzundtheaterfestival.de/

Alle Veranstaltungstage und -orte

Alle Veranstaltungen in :
Freiburg - Theater Freiburg
www.theater.freiburg.de
Reservierungen : +49 (0) 761 201 2853
Wie komme ich hin?

barbarians

Hofesh Shechter Company
| 19:30 | Freiburg | Theater Freiburg

Barbaren in all ihren Formen

Die Hofesh Shechter Company präsentiert barbarians im Rahmen des Tanz-und Theaterfestival Freiburg.  Ein Stück in drei Abschnitten, über Leidenschaft und Banalität der Liebe.

Shechters neuester Tanzabend barbarians, der bei den Berliner Festspielen Foreign Affairs 2015 seine Uraufführung erlebte, ist nachdenklicher und noch ironischer als die Vorgängerstücke. Eröffnet wird der Abend mit the barbarians in love, in dem sich Shechters Choreografie von ihrer elegantesten Seite zeigt. Sie ist auf jene sechs TänzerInnen zugeschnitten, die bereits in Shechters voran gegangenen Arbeiten Schlüsselrollen eingenommen haben. Die Choreografie zu geistlicher Barockmusik auf einer leeren, bis ins Detail wunderbar beleuchteter Bühne, zeigt die ganze Eleganz und Präzision der Shechterschen Bewegungssprache. Immer wieder werden Texte und Elektrogewitter eingespielt. Shechter liebt es, die Zuschauer zu locken und zu provozieren.
Im zweiten Teil tHE bAD setzt Hofesh Shechter musikalisch auf explosive Dubstep-Grooves: Ein eigens dafür von ihm komponierter Soundtrack prägt diesen puschenden, dynamischen Mittelteil. Shechter lässt die Barbaren los. Die Performer, in goldglänzenden Trikots, muten wie hochexpressive GoGo-Tänzer an und GangstaRap verdrängt den barocken Wohlklang vom ersten Teil. Das letzte Stück, das im Juli 2015 Weltpremiere hatte, ist ein herrlich skurriles und humorvolles Duett: Two completely different angles of the same fucking thing.  Es ist der Höhepunkt eines außergewöhnlichen Tanzabends.

„Shechter ist ein Virtuose und einer der ganz wenigen jüngeren Choreographen, die hart an einer eigenen, wirklich originell zu nennenden Sprache arbeiten.“  Frankfurter Allgemeine Zeitung

Weitere Informationen

 

Kommentare (0)
Es hat bisher noch niemand diese Veranstaltung kommentiert - seien Sie die/der Erste!
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Den Newsletter abonnieren

Diesen Monat auf szenik

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Arno
Rock Pop Elektro | Metz | 13 Dezember 2016
Clean City
Theater | Strasbourg | 15 Dezember 2016
Infinita
Theater | Karlsruhe | 18 Dezember 2016