Sound of Music

Yan Duyvendak
30 August 2016 | 31 August 2016 | Basel | Kaserne
| 20:00 | Mulhouse | La Filature

Tanzt, und zwar jetzt!

Ein fantastisches Musical bei dem Strass und Pailletten den Klimawandel und die Massenarbeitslosigkeit feiern.

Die Zeiten ändern sich. In den 1930er Jahren entfacht das Musical gleichzeitig mit der Wirtschaftskrise und Hollywood schenkt uns die Vision einer märchenhaften Welt, lässt die Betrachter Realität und Zukunftsängste vergessen. Fred Astaire und Ginger Rogers füllen also ein wenig Leichtigkeit in das Amerika der großen Depression und lassen der Wirklichkeit wenig Platz, obwohl Filme wie Gold Diggers of 1933  von Mervin Le Roy und Busby Berkeley die Wirtschaftskrise und die damaligen Kriegsbedingungen ansprechen.

Die Welt von heute hat Sorgen im Überschuss: Klimawandel, Massenarbeitslosigkeit, Terrorismus...
und der niederländische Theaterregisseur und Performer Yan Duyvendak entscheidet sich, diesem Elend gleich ins Gesicht zu blicken.

In Zusammenarbeit mit den Choreographen Olivier Dubois und Michael Helland, dem Autor  Christophe Fiat und dem Komponisten Andrea Cera, kleidet er die Sänger sowie Tänzer in Pailletten und lässt sie « Down the Path we go »  anstimmen, sehr Broadway adaptiert, gleichzeitig fröhlich und ironisch. Sound of Music  feiert mit guter Laune das Ende unserer Welt (von der nicht mehr viel zum retten übrig ist, da kann sie ebenso verschwinden...) aber auch die Möglichkeit eines Neuanfangs. Die Energie und die Freude der Menge auf der Bühne könnte fast schon andeuten, dass sie im Vormarsch ist, diese Welt neuzukontruieren. (S.D)

Schlagwörter : Olivier Dubois - Yan Duyvendak
Kommentare (0)
Es hat bisher noch niemand diese Veranstaltung kommentiert - seien Sie die/der Erste!
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Den Newsletter abonnieren

Diesen Monat auf szenik

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Arno
Rock Pop Elektro | Metz | 13 Dezember 2016
Clean City
Theater | Strasbourg | 15 Dezember 2016
Infinita
Theater | Karlsruhe | 18 Dezember 2016