Praktisches

Ab 14 Jahren.

Alle Veranstaltungstage und -orte

Alle Veranstaltungen in :
Mulhouse - La Filature
www.lafilature.org
Reservierungen : +33 (0) 3 89 36 28 28
Wie komme ich hin?

Strasbourg - Opéra national du Rhin
www.operanationaldurhin.eu
Reservierungen : +33 (0) 825 84 14 84
Wie komme ich hin?

Colmar - Théâtre Municipal
www.theatre.colmar.fr
Reservierungen : +33 (0) 3 89 20 29 02
Wie komme ich hin?

D. Colker / Ballet de l’OnR
06 bis 08 November 2014 | 3 Auff. | Mulhouse | La Filature
20 bis 24 November 2014 | 5 Auff. | Strasbourg | Opéra national du Rhin
29 November 2014 | 30 November 2014 | Colmar | Théâtre Municipal

Ungeschliffen

Die berühmte brasilianische Choreografin Deborah Colker greift ihr 2005 uraufgeführtes Ballet mit den Tänzern der Opéra national du Rhin erneut auf. Eine zutiefst sinnliche Erfahrung, die sich mit dem Begriff des Verlangens auseinandersetzt.  

Täuschen Sie sich nicht: „Nó“ bedeutet nicht „nein“, sondern „Knoten“ auf Portugiesisch. Knoten, die Deborah Colker als zugleich chaotisches und harmonisches Symbol der Komplexität sinnlichen Verlangens begreift. Die in Rio de Janeiro geborene Choreografin setzt mit ihrem vor einigen Jahren ersonnenen Ballett, das von Kritikern für seine schöpferische Kraft gelobt wurde, die Erforschung der menschlichen Seele fort. Dazu muss man sagen, dass Deborah Colker seit Gründung ihrer Compagnie im Jahr 1994 einen athletischen Tanzstil entwickelt hat, der es mit dem kosmopolitischen Erbe aufnehmen kann, das der brasilianische Tanz hinterlassen hat.
Anziehung und Abstoßung, hervorgerufen durch das Verlangen, stehen bei im Mittelpunkt einer zweiteiligen Choreografie. Es herrscht eine Atmosphäre archaischer Erotik. Rund um einen Lebensbaum, der aus verknoteten Seilen besteht, die wie Regen herabfallen, vereinigen sich die Körper und gehen auf Konfrontation. Danach wird es urban, und die Atmosphäre erinnert an das Rotlichtviertel von Amsterdam mit seiner käuflichen Erotik. Für die Zusammenarbeit mit den Tänzern des Ballettensembles der Opéra national du Rhin hat die Choreographin das Spiel mit den Gegensätzen erweitert. In Straßburg, Colmar und Mülhausen präsentiert sie eine Neufassung von , in der die Leidenschaft und das Animalische bis zum Äußersten getrieben werden. (C.T.)

Photo © Nis&For

Kommentare (0)
Es hat bisher noch niemand diese Veranstaltung kommentiert - seien Sie die/der Erste!
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Den Newsletter abonnieren

Diesen Monat auf szenik

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Arno
Rock Pop Elektro | Metz | 13 Dezember 2016
Clean City
Theater | Strasbourg | 15 Dezember 2016
Infinita
Theater | Karlsruhe | 18 Dezember 2016