M¡longa

Sidi Larbi Cherkaoui
| 20:00 | Basel | Kaserne

Zeitgenössischer Tango

Als Nicht-Argentinier betrachtet Choreograf Sidi Larbi Cherkaoui den Tango aus einer neuen kulturellen Perspektive.

Tango fasziniert die Welt mit seiner Schönheit, Sinnlichkeit und Kraft. Das hat es auch dem Choreografen Sidi Larbi Cherkaoui angetan, der zusammen mit fünf Tanzpaaren aus Argentinien seinen eigenen Stil auf den traditionellen, argentinischen Tanz überträgt. Cherkaoui startet damit eine Weltneuheit: Es ist das erste Mal, dass eine internationale Großproduktion über den Tango nicht von einem Argentinier geleitet wird. Der flämisch-marokkanische Choreograf nutzt somit die Chance, den traditionellen Tanz aus einer anderen kulturellen Perspektive zu betrachten.
Cherkaoui bringt die Atmosphäre und Emotionalität einer intimen argentinischen Milonga auf die Bühne, mischt den Tanz jedoch mit zeitgenössischen Elementen. So geht die Aufführung vom klassischen Paartanz weg: Mal tanzen die Partner Rücken an Rücken, mal tauschen sie sich aus oder formieren sich ganz neu. Eine Choreografie voller Leidenschaft und erotischer Anziehungskraft im Rahmen des Schweizer Tanzfestival „Steps“.

Foto © Diego Franssen

Weitere Informationen

Weitere Informationen:
- Biografie von Sidi Larbi Cherkaoui (EN + FR)
- Die Website des Tanzfestival Steps (DE + FR)

Kommentare (0)
Es hat bisher noch niemand diese Veranstaltung kommentiert - seien Sie die/der Erste!
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Den Newsletter abonnieren

Diesen Monat auf szenik

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Infinita
Theater | Karlsruhe | 18 Dezember 2016
Robin Hood
Tanz | Basel | 26 Dezember 2016
Rentrer au volcan
Theater | Basel | 6 Januar 2017