Yann Tiersen

| 20:00 | Basel | Kaserne

Zeit für einen Walzer

Für Yann Tiersen gibt es nichts Schöneres als die Bühne! Dort erweitert der Bretone seinen Minimal Pop, um ihm eine elektronische Dimension hinzuzufügen.

Wir wollen Yann Tiersen nicht Unrecht tun und seine Arbeit auf seine Filmmusik reduzieren, auch wenn Die Fabelhafte Welt der Amélie und Goodbye Lenin seinen Bekanntheitsgrad dauerhaft gefestigt haben. Es gab ein Leben vor diesen erfolgreichen Filmen, und es gibt ein Leben danach.
Das mindeste, was man von ihm behaupten kann, ist, dass der Multi-Instrumentalist seit seinen Anfängen niemals sein Ziel aus den Augen verloren hat: minimalistische Instrumentalstücke zu machen, bereichert durch den Kontakt mit einem typisch französischen Folk-Punk und musetteartigen Instrumentierungen, bei denen sich nach traditioneller Art Geige, Akkordeon und Klavier mischen. Er hat es zwar immer bestritten, doch diese Form baut auf den minimalistischen Experimenten der 80er Jahre auf, die im Gefolge von Komponisten und Vertretern des musikalischen Minimalismus wie Steve Reich und Philip Glass und vor allem in Belgien von Wim Mertens durchgeführt wurden, der – Ironie des Schicksals oder Fatalität – ebenfalls seine ersten Erfolge der Filmmusik verdankt. 
Wie Pascal Comelade vor ihm erforscht Yann Tiersen die auf Wiederholungen beruhende Form der Minimal Popmusik und bereichert sie durch seinen eigenen, alternativen Background. Der Rock stellt stets eine Versuchung für ihn dar; seine Bühnenauftritte zeugen, ebenso wie seine jüngsten Aufnahmen, von dieser Versuchung, das Popmusik-Format zu verlassen, um an elektronischen Einflüssen zu gewinnen. Und an Intensität. Vielleicht ist Yann Tiersen genau dann der Beste, wenn er sich selbst überlassen ist, in äußerste Bedrängnis gerät, und bei ihm die Unsicherheit Raum für eine Form in Bewegung lässt... (E.A.) 

Kommentare (0)
Es hat bisher noch niemand diese Veranstaltung kommentiert - seien Sie die/der Erste!
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Den Newsletter abonnieren

Diesen Monat auf szenik

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
La Clemenza di Tito
Klassik | Karlsruhe | 8. Juli 2017
Locomondo / ZELTIVAL
Rock Pop Elektro | Karlsruhe | 8. Juli 2017
Philharmonische ZMF-Gala "Peace & Soul" / ZMF
Rock Pop Elektro | Freiburg | 11. Juli 2017
Straymonk
Jazz | Basel | 12. Juli 2017
Straymonk
Jazz | Basel | 13. Juli 2017
Babylon Circus / ZELTIVAL
Rock Pop Elektro | Karlsruhe | 16. Juli 2017
Panteon Rococo & Txarango / ZELTIVAL
Rock Pop Elektro | Karlsruhe | 17. Juli 2017
Eugen Onegin
Klassik | Baden-Baden | 20. Juli 2017
Anastacia / ZMF
Rock Pop Elektro | Freiburg | 21. Juli 2017
Alvin Ailey
Tanz | Basel | 25. Juli 2017
Jacob Collier + Becca Stevens / STIMMEN
Jazz | Lörrach | 27. Juli 2017
Electro Deluxe / ZELTIVAL
Jazz | Karlsruhe | 27. Juli 2017
Fuel Fandango / STIMMEN
Rock Pop Elektro | Lörrach | 29. Juli 2017
Alle Verlosungen