Praktisches

Alle Veranstaltungstage und -orte

Alle Veranstaltungen in :
Strasbourg - Auditorium des Musées
www.musees.strasbourg.eu
Reservierungen : + 33 (0) 3 88 23 31 31
Wie komme ich hin?

Pamelia Kurstin

| 20:00 | Strasbourg | Auditorium des Musées

Don't touch me, please

Das Theremin hat seine Sternstunden im 20. Jahrhundert erlebt. Pamelia Kurstin verhilft dem Musikinstrument, das als einziges ohne jegliche Berührung gespielt wird, zu neuem Ansehen.

Die 1000-Euro-Frage: Was haben die Bee Gees, Aerosmith und der Komponist Edgar Varèse gemeinsam? Na, kommen Sie nicht drauf? Die Verwendung des Theremins natürlich. Ich gebe Ihnen Recht: Man kann sich die Bee Gees oder auch Aerosmith nur schwer an diesem seltsamen Instrument vorstellen, das in Russland kurz nach der Oktoberrevolution 1917 erfunden wurde. Es handelt sich um eines der ältesten elektronischen Instrumente überhaupt, dessen Besonderheit darin besteht, Töne zu erzeugen, ohne dass der Spieler es berührt. Der Ton entsteht durch ein elektrisches Signal eines Oszillatoren. So reicht es, beide Hände in die Nähe der vertikalen und horizontalen Antennen zu halten – eine für die Tonhöhe, die andere für die Lautstärke – um das Instrument ohne Körperkontakt zu spielen. Zahlreiche zeitgenössische Werke wurden für das Theremin komponiert, an dessen erstaunlichen Fähigkeiten seit kurzem auch junge Musiker Interesse zeigen. Darunter die Amerikanerin Pamela Kurstin (auch bekannt unter ihrem Mädchennamen Stickney), die über die für Theremin bearbeiteten Werke Schönbergs oder Rachmaninows zur Popmusik fand, als sie David Byrne – früher Mitglied der Talking Heads – Yoko Ono oder Sébastien Tellier begleitete. Ihre Bühnenauftritte als Solokünstlerin beweisen, wie zeitgemäß dieses betörend faszinierende Instrument ist, das sich ein Stück Geheimnis bewahrt hat. (E.A.)

Schlagwörter : Pop - Zeitgenössische Musik
Kommentare (0)
Es hat bisher noch niemand diese Veranstaltung kommentiert - seien Sie die/der Erste!
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Den Newsletter abonnieren

Diesen Monat auf szenik

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Infinita
Theater | Karlsruhe | 18 Dezember 2016
Robin Hood
Tanz | Basel | 26 Dezember 2016