Praktisches

Alle Veranstaltungstage und -orte

Alle Veranstaltungen in :
Karlsruhe - ZKM
www.zkm.de
Reservierungen : +49 (0) 721 81001200
Wie komme ich hin?

Kraftwerk

12 bis 13 September 2014 | 3 Auff. | Karlsruhe | ZKM

Tanzmusik

Kraftwerk, die Beatles und Pioniere der elektronischen Musik, werden zur 25-Jahr-Feier des ZKM in Karlsruhe sein. Im Zentrum für Kunst und Medientechnologie wird ihr 3D-Konzert um eine zusätzliche Dimension erweitert.

Konzerte sind ausverkauft

Vor fast 40 Jahren – im November 1974, um genau zu sein – brachten Kraftwerk ihr Album Autobahn heraus. Das war nach drei Alben zwar nicht der erste Versuch der aus Düsseldorf stammenden Band, doch für die Musikgeschichte bedeutete diese Platte eine Wende: Weitab aller experimentellen Versuche und fast schon exklusiv verbanden sie die elektronische Musik mit Popmusik. Der Elektropop war geboren, mit beispiellosen Folgen für die Musikkultur.
Das Musikmagazin NME, das vor einigen Jahren nach den einflussreichsten Persönlichkeiten in der Musikgeschichte fragte, stellte Kraftwerk fast auf eine Stufe mit den Beatles. Bekanntermaßen kam der Erfolg nicht so schnell, die Gruppe musste erst einiges an Gespött ertragen, bevor sie sich mit ihrem Konzept durchsetzte: die vier Mitglieder aufgereiht hinter einem Pult stehend, ohne Ambition, ihr technisches Können zu demonstrieren. Brian Eno, David Bowie sowie zahlreiche Bands der Post-Punk-Ära, darunter Joy Division, haben sich stark davon inspirieren lassen, aber nicht nur sie. Auch der Hip-Hop war von diesem Sound beeinflusst, als Anfang der 80er Jahre die synkopierten Rhythmen von Kraftwerk dem Flow der MCs beigemixt wurden. 
Was bleibt heute noch von Kraftwerk, vor allem seit Florian Schneider, der mit Ralf Hütter die Band begründete, das Handtuch geworfen hat? Es bleibt eine unglaubliche Show, als Antithese zum sowohl im Rock als auch im R’n’B vorherrschen Personenkult; es bleibt die ununterbrochene Folge von Hits, die seit langem Einzug in unser kollektives Unterbewusstsein gehalten haben; und es bleibt schließlich eine einmalige Erfahrung, die aus der Vergangenheit schöpft, um einmal mehr die Umrisse von morgen zu skizzieren. (E.A.)

 

Kommentare (0)
Es hat bisher noch niemand diese Veranstaltung kommentiert - seien Sie die/der Erste!
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Den Newsletter abonnieren

Diesen Monat auf szenik

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Infinita
Theater | Karlsruhe | 18 Dezember 2016
Robin Hood
Tanz | Basel | 26 Dezember 2016
Rentrer au volcan
Theater | Basel | 6 Januar 2017