Charles Bradley

| 20:30 | Basel | Kaserne
| 20:30 | Strasbourg | La Laiterie

The Golden Rule

Genau wie Sharon Jones oder Lee Fields trägt Charles Bradley zum Revival des Soul bei – dazu mit einer Prise Protest.

Charles Bradley, von Gabriel Roth, dem Gründer des Soul-Labels Daptone entdeckt, startete seine Karriere erst spät. Dabei entdeckte er seine Liebe für den Soul schon 1962 während eines Konzerts von James Brown im New Yorker Apollo Theater. Die Wechselfälle des Lebens – und besonders die Einberufung seiner Bandmitglieder in den Vietnamkrieg – kamen ihm in die Quere: Er wurde Koch. Erst mit über 50 beschloss er, erneut einen Versuch als Musiker zu wagen. Er schloss sich dem Daptone-Team an, zunächst als Begleitung für Sharon Jones, schließlich als Solokünstler mit seiner eigenen Band. Inzwischen hat er zwei Alben aufgenommen, die zu den besten Retro-Soul-Alben der letzten Jahre gehören; er hält einen Rhythm-and-Blues-Sound am Leben, der durch tiefe Emotionen und Intensität verblüfft. Sein Markenzeichen ist seine 70er Jahre Funk-Stimme, wie sein Hit The Golden Rule beweist, zu dem sich auch The Temptations oder der große James Brown bekennen würden. (E.A.)

Ebenfalls auf szenik: Charles Bradley war im Rahmen der Eurockéennes am 04.07 zu sehen.
Ebenfalls auf szenik: Charles Bradley gibt ein Konzert im Rahmen des Festivals Baloise Session

Kommentare (0)
Es hat bisher noch niemand diese Veranstaltung kommentiert - seien Sie die/der Erste!
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Den Newsletter abonnieren

Diesen Monat auf szenik

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Arno
Rock Pop Elektro | Metz | 13 Dezember 2016
Clean City
Theater | Strasbourg | 15 Dezember 2016
Infinita
Theater | Karlsruhe | 18 Dezember 2016