Technophonix

F. Tristano, M. von Oswald, Sinfonieorchester Basel
| 22:00 | Basel | Kaserne

Grenzgänger

Zwischen Klassik und Elektro bewegen sich die Kompositionen von Francesco Tristano und Moritz von Oswald. Auf Einladung des Sinfonieorchester Basels präsentieren Sie ein Programm mit klassischen Instrumenten und elektronischen Rhythmen.

Wenn Bach auf moderne Clubmusik trifft, dann kann nur Francesco Tristano am Werk sein. Dabei unterlegt der Pianist seine Musik nicht etwa mit Technobeats – er spielt Elektromusik auf dem Flügel, indem er etwa einen Kanon zu einem Loop umarrangiert. Die große Leistung ist, dass Klassikhörer dadurch nicht verschreckt werden und auch die junge Clubszene die Konzertsäle füllt.
Zwischen Klassik und Techno bewegt sich auch Moritz von Oswald. Als einer der einflussreichsten Techno-Produzenten hat er klassisches Schlagwerk studiert und Klassiker wie Ravels Bolero rekomponiert und mit Bass-, Synthesizer und Percussion-Aufnahmen ergänzt.
Auf Anfrage des Sinfonieorchesters Basel hin haben sich die beiden Grenzgänger zusammengetan und ein Programm entwickelt mit klassischen Melodien und Instrumenten, elektronischen Rhythmen und treibenden Beats. Eine Konstellation, die es so noch nie gab.

Foto: Aymeric Giraudel

Kommentare (0)
Es hat bisher noch niemand diese Veranstaltung kommentiert - seien Sie die/der Erste!
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Den Newsletter abonnieren

Diesen Monat auf szenik

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Infinita
Theater | Karlsruhe | 18 Dezember 2016
Robin Hood
Tanz | Basel | 26 Dezember 2016
Rentrer au volcan
Theater | Basel | 6 Januar 2017