Paradise Lost

Kammerorchester Basel, Cantate Basel Konzertchor
07 Dezember 2013 | 08 Dezember 2013 | Basel | Martinskirche

Vor verschlossenen Türen

Schumanns Oratorium „Das Paradies und die Peri“ fasst einen hochpoetischen Stoff aus der persischen Mythologie auf.

Das Kammerorchester Basel und der Cantate Basel Kammerchor haben sich mit Robert Schumanns „Das Paradies und die Peri“ ein Oratorium vorgenommen, das wunderbar in die Weihnachtszeit passt. Laut dem Gedicht von Thomas Moore, auf dem Schumanns Werk beruht, ist die Peri das Kind eines gefallenen Engels und einer Sterblichen. Als sie versucht, ins Paradies zu gelangen, wird ihr der Zutritt aufgrund ihrer unreinen Herkunft verweigert. Kann sie den himmlischen Wärter noch überzeugen?
„Das Paradies und die Peri“ war einst Schumanns beliebtestes Werk und auch in seinen eigenen Augen seine größte Arbeit. Der Grundton der Sehnsucht durchzieht sowohl Text als auch Musik und berührt – nicht nur in der Vorweihnachtszeit – jede Seele. Unter Leitung von Tobias von Arb werden neben dem Chor sechs Solisten das lyrische Drama präsentieren: Die Solistinnen Carmela Konrad und Anne-Florence Marbot, die Altsängerin Silke Gäng, die Tenöre Luca Martin und Jakob Pilgram sowie der Bass Robert Koller.

Weitere Informationen

- Informationen des Cantate Basel Konzertchors (D)

Kommentare (0)
Es hat bisher noch niemand diese Veranstaltung kommentiert - seien Sie die/der Erste!
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Den Newsletter abonnieren

Diesen Monat auf szenik

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Arno
Rock Pop Elektro | Metz | 13 Dezember 2016
Clean City
Theater | Strasbourg | 15 Dezember 2016
Infinita
Theater | Karlsruhe | 18 Dezember 2016