Mensch und Natur

J. Haydn / OPS

Der Geist der Natur

Die Schöpfung und Die Jahreszeiten von Joseph Haydn unter Leitung des ungarischen Dirigenten Ádám Fischer mit dem Chor der Straßburger Philharmoniker und drei herausragenden Solisten.

Die Oratorien Die Schöpfung und Die Jahreszeiten zählen vermutlich zu Joseph Haydns gelungensten Werken der Vokalmusik. Zurück aus London tritt er in die Fußstapfen von Händel, wobei er gleichzeitig die Einflüsse Mozarts erkennen lässt. Für diese zwei Werke schafft er eine Einheit zwischen den einzelnen Teilen aus sinfonischen Zwischenspielen, Chorsätzen, Ensembles, Duetten, und Arien und fügt für das, was früher reine Erzählung war, Rezitative ein. Während Die Schöpfung (1798) eine Hymne an die geistliche Welt ist, sind Die Jahreszeiten (1799-1801) Ausdruck von Haydns unermesslicher Naturliebe. Die zwei Hauptwerke, die die Wiener Klassik hinter sich lassen und eine Brücke zwischen dem Ende der Barockzeit und dem Beginn der Romantik schlagen, werden vom ungarischen Dirigenten und Haydn-Spezialisten Ádám Fischer zur Aufführung gebracht. Unterstützt wird er von den drei erstklassigen Solisten Werner Güra, Hanno Muller-Brachmann und Klara Ek sowie vom Chor der Straßburger Philharmoniker unter der Leitung von Cahterine Bolzinger. (E.A.)

Kommentare (0)
Es hat bisher noch niemand diese Veranstaltung kommentiert - seien Sie die/der Erste!
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Den Newsletter abonnieren

Diesen Monat auf szenik

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Arno
Rock Pop Elektro | Metz | 13 Dezember 2016
Clean City
Theater | Strasbourg | 15 Dezember 2016
Infinita
Theater | Karlsruhe | 18 Dezember 2016