Lichter des Nordens

Der Nordwind

Durch die Art seines Klarinettenspiels gehört Kari Kriikku zu den einfallsreichsten Solisten dieser Erde. Ari Rasilainen dirigiert ein auf ihn zugeschnittenes Programm, unter anderem mit dem Klarinettenkonzert von Magnus Lindberg, das dieser eigens für ihn komponierte. 

Der Winter hat sich dauerhaft über Europa gelegt, so lasst uns das noch bis Ende April nutzen: Dank ihres durch und durch nordischen Programms beglücken uns die Straßburger Philharmoniker mit einem belebenden, eisigen Wind und wunderbarem Licht, was unserer Frühlingsbegeisterung keinen Abbruch tut. Durch den wirbeligen finnischen Klarinettisten Kari Kriikku wird dieser Moment jedem von uns mit Sicherheit dauerhaft in Erinnerung bleiben. Virtuosität, Strahlkraft und Charisma sind die Schlüsselworte, die sein ganz und gar lustvolles Klarinettenspiel charakterisieren. Mit Stücken von Auris Sallingen und Jean Sibelius und dem großartigen Klarinettenkonzert, das Magnus Lindberg eigens für ihn komponierte, offenbart dieser Rebell seinen natürlichen Charme, seine Großherzigkeit und seine angeborene Menschlichkeit.

Musikalische Leitung: Ari Rasilainen
Solist: Kari Kriikku

Einladungen für die Mitglieder des Club szenik

Kommentare (0)
Es hat bisher noch niemand diese Veranstaltung kommentiert - seien Sie die/der Erste!
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Den Newsletter abonnieren

Diesen Monat auf szenik

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Arno
Rock Pop Elektro | Metz | 13 Dezember 2016
Clean City
Theater | Strasbourg | 15 Dezember 2016
Infinita
Theater | Karlsruhe | 18 Dezember 2016