Praktisches

In italienischer Sprache mit französischen und deutschen Übertiteln

Alle Veranstaltungstage und -orte

Alle Veranstaltungen in :
Strasbourg - Opéra national du Rhin
www.operanationaldurhin.eu
Reservierungen : +33 (0) 825 84 14 84
Wie komme ich hin?

Mulhouse - Théâtre de la Sinne
www.operanationaldurhin.eu
Reservierungen : +33 (0) 3 89 33 78 01
Wie komme ich hin?

Colmar - Théâtre Municipal
www.theatre.colmar.fr
Reservierungen : +33 (0) 3 89 20 29 02
Wie komme ich hin?

Idomeneo

Opéra national du Rhin
16 bis 24 März 2016 | 5 Auff. | Strasbourg | Opéra national du Rhin
08 April 2016 | 10 April 2016 | Mulhouse | Théâtre de la Sinne
| 15:00 | Colmar | Théâtre Municipal

Herr seines eigenen Schicksals?

Unter der musikalischen Leitung Sergio Alaponts nehmen die Chöre der Opéra national du Rhin und das Sinfonieorchester Mulhouse diese tragische Oper von Mozart auf.

Idomeneo ist, wenn man den Worten des Musikologen Alfred Einsteins folgt, "eines dieser Werke, das selbst einem so herausragenden Genie wie Mozart nur einmal in seinem Leben gelingen kann". Eine durch gegensätzliche Leidenschaften bebende Oper, die Mozart mit fast 25 Jahren 1781 komponiert. Dabei nimmt er sich viele künstlerische Freiheiten heraus und schreibt den Chören die wichtige Aufgabe zu, die Intensität der Geschichte zu tragen. Die Opéra national du Rhin präsentiert eine Originalversion, die von Christophe Gayral inszeniert und von Sergio Alapont musikalisch geleitet wird. Das Werk, eine reine griechische Tragödie, erkundet moralische Dilemma, Vater-Sohn-Beziehungen und die Geschichten verhinderter Liebschaften.
Idomeneo, kretischer König, findet sich nach dem trojanischen Krieg in einem Meeressturm wieder. Von den Wellen, der Furcht und Todesangst gepackt, verspricht er Poseidon, dem Gott der Meere, ihm die erste Person zu opfern, die ihm bei seiner Rückkehr begegnet. Nun ist es aber sein eigener Sohn, Idamante, der ihm entgegen eilt… Idomeneo, der dachte sein Schicksal kontrollieren zu können, steht nun vor einem Dilemma: Seinem Wunsch zu leben zu  folgen und dafür seinen Sohn zu opfern, Poseidon herauszufordern oder ins Exil zu fliehen. Doch sein Schicksal kann nicht verfälscht werden… zudem hintergeht man nicht die Götter. Wird er resignieren und seinen Sohn in den Tod schicken?
Ein Drama, dessen Ausgang vollkommen unerwartet ist! (A.M.)

Kommentare (0)
Es hat bisher noch niemand diese Veranstaltung kommentiert - seien Sie die/der Erste!
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Den Newsletter abonnieren

Diesen Monat auf szenik

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Infinita
Theater | Karlsruhe | 18 Dezember 2016
Robin Hood
Tanz | Basel | 26 Dezember 2016
Rentrer au volcan
Theater | Basel | 6 Januar 2017