Grandiose Choristen, hervorragende Solisten

18 Dezember 2014 | 19 Dezember 2014 | Strasbourg | Palais de la Musique et des Congrès

This is the voice!

Ein großartiges Programm mit Werken von Schubert, Poulenc und Mozart, das meisterhaft Orchester und Gesang zu vereinen versteht. 

Manche haben Kristina Bitenc 2012 in der Inszenierung von Schrekers Oper Der ferne Klang in Straßburg entdeckt, doch da war sie schon keine Anfängerin mehr gewesen. Die slowenische Sopranistin, die zunächst mit dem Geigenspiel begonnen hatte, war unter anderem bereits als Belinda (Dido and Aeneas), als Fee (The Fairy Queen), als Giannetta (L’Elisir d’amore), als Max (Where the Wild Things are) und als Mélisande (Pelléas et Mélisande) in Erscheinung getreten. Mit den Straßburger Philharmonikern bietet sich ihr nun die Gelegenheit, ein bedeutendes Werk in Angriff zu nehmen: das Gloria von Francis Poulenc, das sowohl zu seinen geistlichsten als auch populärsten Werken zählt. 
Der Geigenvirtuose Ray Chen wird Mozarts Violinkonzert Nr. 3 G-Dur spielen. Der gerade mal 25-Jährige, der den Yehudi Menuhin sowie den Königin Elisabeth Wettbewerb gewann, wird der Eleganz eines Werkes Ausdruck verleihen, das den Dialog zwischen Solist und Orchester ins Erhabene steigert. Zwei Werke von Schubert ergänzen dieses wunderbare Programm: Der Gesang der Geister über den Wassern (nach einem Gedicht von Goethe) und die Symphonie Nr. 3 D-Dur, ein irritierendes, aber delikates Werk, das zwischen Ambition und Schlichtheit schwankt, um schönen melodischen Impulsen Ausdruck zu verleihen.  (E.A.)

Photo : Ray Chen © Chris Dunlop

Kommentare (0)
Es hat bisher noch niemand diese Veranstaltung kommentiert - seien Sie die/der Erste!
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Den Newsletter abonnieren

Diesen Monat auf szenik

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Infinita
Theater | Karlsruhe | 18 Dezember 2016
Robin Hood
Tanz | Basel | 26 Dezember 2016