Praktisches

Alle Veranstaltungstage und -orte

Alle Veranstaltungen in :
Strasbourg - Opéra national du Rhin
www.operanationaldurhin.eu
Reservierungen : +33 (0) 825 84 14 84
Wie komme ich hin?

Mulhouse - Théâtre de la Sinne
www.operanationaldurhin.eu
Reservierungen : +33 (0) 3 89 33 78 01
Wie komme ich hin?

La Cenerentola

Gioacchino Antonio Rossini / Sandrine Anglade
25. Oktober bis 05. November 2013 | 5 Auff. | Strasbourg | Opéra national du Rhin
15. November 2013 | 17 November 2013 | Mulhouse | Théâtre de la Sinne

Der Reif der Wahrheit

Mit seiner Neuinterpretation von Aschenputtel liefert uns Rossini seine Sicht der Welt, die sich nicht auf Zauberei, sondern auf den Verstand gründet.

So erstaunlich es klingt: Einen Monat vor der Uraufführung von La Cenerentola war das Thema noch kaum gewählt und die Musik halb fertig. Rossini, der ein Jahr zuvor den Barbier von Sevilla komponiert hatte, war vom Teatro della Valle in Rom mit einer Oper beauftragt worden, wo er doch den Hauptteil seiner Arbeit Neapel widmete. Aber was spielte das schon für eine Rolle! Mit dem Librettisten Jaccopo Ferretti machte er sich an die Arbeit und lieferte seine eigene Version des Aschenputtel-Märchens, mit einem wichtigen Unterschied: Nicht der weiße Vogel ermöglicht Angelina (Aschenputtel) die Teilnahme am Ball, sondern ein als Bettler verkleideter Philosoph, der ihr Mitleid geweckt hatte. Ein wichtiger Unterschied mit weitreichenden Folgen: Schluss mit Zauberei, Tauben und goldenen Pantoffeln! Letztere werden hier durch einen Armreif ersetzt, den Aschenputtel dem Prinzen überreicht. Im 19. Jahrhundert ist es der Verstand, der obsiegt: eine Wahrheit, die sich auf ein Spiel der Verstellungen und vor allem auf eine temporeiche Komposition stützt. Mit diesem Meisterwerk offenbart Rossini ein weiteres Mal sein großes Talent und bestätigt damit, dass Richard Wagners Lobrede auf ihn durchaus berechtigt war: „Von allen Musikern, denen ich ihn Paris begegnet bin, ist er der einzig wahre große.“ (E.A.)

Weitere Informationen

- Ankündigung des Stücks auf der Website der Opéra du Rhin
- [Vidéo] Cécilia Bartoli in La Cenerentola 1997, Non piu mesta
- Artikel über La Cenerentola auf opera online

BONUS
Ausschnitte aus Cid von Pierre Corneille, inszeniert von Sandrine Anglade

Kommentare (0)
Es hat bisher noch niemand diese Veranstaltung kommentiert - seien Sie die/der Erste!
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Inscription NL DE

Enregistrer

Szenik auf Facebook

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Schaf / Mouton
Klassik | Colmar | 20. Dezember 2017
Colt Silvers & das Orchestre Philharmonique de Strasbourg
Rock Pop Elektro | Strasbourg | 20. Dezember 2017
Weihnachtskonzert
Klassik | Strasbourg | 22. Dezember 2017
Francesca da Rimini
Klassik | Strasbourg | 23. Dezember 2017
Paquita
Tanz | Baden-Baden | 27. Dezember 2017
Hotel Paradiso
Theater | Lörrach | 30. Dezember 2017
Khatia Buniatishvili & Kammerorchester Basel
Klassik | Basel | 11. Januar 2018
Alle Verlosungen