Praktisches

Infos und Tickets auf der Website des Festivals performaCITY 

performaCITY

06. bis 15. Juni 2014
Kaserne und Stadtraum Basel

Big City Life

Das urbane Festival performaCITY greift mit Performances und künstlerischen Interventionen in das Basler Stadtleben ein und hält Einzug in den Alltag der Bewohner.

Wie prägt das Zusammenleben in Städten die Kultur von morgen? Wie prägt das Zusammenleben das kollektive Gedächtnis der zukünftigen Gesellschaft? Welche Choreografien des Alltags lassen sich in einer Stadt beobachten? Diesen Fragen geht das Festival performaCITY nach. Internationale Künstler treffen dazu im Stadtraum Basel aufeinander und veranstalten ein Festival mit drei Elementen: künstlerische Interventionen auf offener Straße, performative Stadtrundgänge sowie eine wissenschaftliche Tagung mit interdisziplinären Vorträgen und Diskussionen.
Alle Veranstaltungen untersuchen unsere Beziehung, die wir zu dem Stadtraum in unserem Alltag pflegen und zu der Stadt, an deren Gestaltung wir beteiligt sind. 

Das Festival wird von der Kaserne Basel in Partnerschaft mit dem Netzwerk Performing Cities organisiert.

Weitere Informationen
szeniks Auswahl
Ceci n’est pas... / Dries Verhoeven

6.06 > 15.06, 15:00 > 20:00, Claraplatz
Gibt uns der Anblick des Außergewöhnlichen das Gefühl normal zu sein? Oder was sonst ist der Reiz einer „Freakshow“? Der niederländische Künstler Dries Verhoeven schafft seine ganz eigene Freakshow: In einem schalldichten Glaskasten präsentiert er mitten in der Stadt Menschen, die sonst nur am Rande der Gesellschaft anzutreffen sind. In einer hektischen Welt schafft er so einen Moment des Innehaltens und Nachdenkens ...
Weitere Informationen und Videos finden Sie auf szenik hier

Foto © Willem Popelier

Walking the City / Ligna

12 + 13 + 14 + 17.06., 13:30, Unternehmen Mitte
Hektisch oder gemächlich, gleitend oder abgehackt – jede Stadt hat ihr eigenes Tempo. Die einfachste Weise, dieses Tempo zu beeinflussen stellt die Performance-Gruppe Ligna bei einem Stadtspaziergang vor: das Gehen. Begleitet von einem Audioguide sind die Spaziergänger dazu aufgerufen, den Rhythmus der Stadt zu manipulieren.
Infos zum Stadtrundgang (DE)
Weitere Informationen und Videos finden Sie auf szenik hier

Foto © Arthur Pequin

Saving the World / Gob Squad

12 + 14.06., 21:00, Kaserne
Es sind die großen und kleinen Fragen, die das Leben ausmachen. Und eben diese Fragen haben die britischen und deutschen Künstlern von Gob Squad den Baslern gestellt: Was ist Liebe? Was bedeutet Geld? Wie denken Sie über Freiheit, Tod und Kaugummi?
Kritik zu Saving the World auf nachtkritik.de (DE)
Der Spiegel über die Uraufführung (DE)

Inscription NL DE

Enregistrer

Szenik auf Facebook

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Carrousel
Rock Pop Elektro | Freiburg | 3. November 2017
Nathan ?!
Theater | Strasbourg | 8. November 2017
La Bohème / HERBSTFESTSPIELE
Klassik | Baden-Baden | 10. November 2017
Fkrzictions / Scènes d'Automne en Alsace
Theater | Colmar | 15. November 2017
Fkrzictions / Scènes d'Automne en Alsace
Theater | Colmar | 17. November 2017
Fkrzictions / Scènes d'Automne en Alsace
Theater | Colmar | 18. November 2017
Leonce und Lena
Theater | Basel | 19. November 2017
Juliette Armanet
Rock Pop Elektro | Strasbourg | 12. Dezember 2017
Alle Verlosungen