Praktisches

Wolfi Jazz

23. bis 29. Juni 2014
Fort Kléber / Wolfisheim

Die Crème de la Crème

Das Wolfi Jazz Festival lockt Jazz-, Soul- und Weltmusiker nach Wolfisheim. Der kleine Wolf ist groß geworden, und er hat Hunger!

Was hat das Wolfi Jazz Festival für eine große Entwicklung in den letzten drei Jahren vollzogen! Obwohl erst 2011 gegründet, hat es sich auf Anhieb als eine der größeren Jazz-Veranstaltungen im Frühsommer etabliert. Die vierte Ausgabe bringt klar und deutlich ihre neue Ambition zum Ausdruck: den Wettbewerbsgeist rundum Konzerte von namhaften Künstlern, darunter der Crème de la Crème der französischen Jazzszene, stärken. Dass jemand wie Ibrahim Maalouf ein treuer Gast des Festivals ist, zeigt, mit welchem Vergnügen die Künstler dort auftreten. Das liegt wahrscheinlich auch an der geselligen Atmosphäre des Festivals und an der Nähe zum Publikum. Dass Künstler wie Pat Metheny, Ben l’Oncle Soul, Ibrahim Maalouf oder Sandra Nkake anwesend sein werden, sagt viel aus über das breite Spektrum und den Elan einer Veranstaltung, die auch über die Regionalgrenzen hinaus an Bedeutung gewinnen will. (E.A.)

Photo: Sandra Nkake © Benjamin Colombel

Weitere Informationen
- Website des Festivals

Schlagwörter : Sandra Nkake
szeniks Auswahl
Pat Metheny Unity Group

23.06, 20:00, Scène de l’Esplanade
Der Amerikaner Pat Metheny  ist wahrscheinlich einer der bekanntesten Jazz-Gitarristen weltweit. Er fühlt sich sowohl bei der Erkundung ungewöhnlicher Wege als auch bei offen jazz-rockigen Stücken wohl und hat sich mit einer ganz eigenen Spielweise durchgesetzt. Mit seinem Quintett begibt er sich gern in groovigere Gefilde, um einen Jazz zu machen, der alles Kontemplative hinter sich lässt und sehr viel tanzbarer ist.

Airelle Besson & Nelson Veras

26.06, 19:00, Scène des Douves
Die Verbindung aus Gitarre und Trompete ist nicht gerade üblich, aber da vergisst man die Abenteuerlust der Trompeterin und Dirigentin Airelle Besson, die schon an der Seite von Größen wie Carla Bley, Charlie Haden und anderen spielte, und die des brasilianischen Gitarristen Nelson Veras: Alle beide erforschen die – zwangsläufig unendlichen –Möglichkeiten des Dialogs zwischen ihren jeweiligen Instrumenten, in aller Geschmeidigkeit und mit einem Hauch von Lässigkeit, aber nicht ohne eine Prise Humor, um am Ende etwas zu erhalten, dass einer Form der Reinheit nahe kommt.
Airelles Besson und Nelson Veras beim Jazz Festival in Paris

Sandra Nkake

27.06, 22:00, Scène de l’Esplanade
In kurzer Zeit hat das Publikum diese atypische Künstlerin ins Herz geschlossen. Ebenso im Soul, Pop und Hip-Hop zuhause, versucht sich Sandra Nkaké an keiner Synthese, sondern wechselt ganz zwanglos je nach Stimmung des Augenblicks zwischen den verschiedenen Genres, aber stets mit Bravour und Einfallsreichtum. Wer sie schon auf der Bühne erlebt hat, der weiß: Sie groovt mit der gleichen Überzeugungskraft wie Etta James, Aretha Franklin oder Betty Davis.

Lucky Peterson

28.06, 22:30, Scène de l’Esplanade
Nicht viele Musiker kehren zum Ursprung des Blues zurück. Lucky Peterson wurde im Alter von fünf Jahren von Willie Dixon höchstpersönlich entdeckt und gehört zu jenen Künstlern, die noch etwas von der Essenz des ursprünglichen Blues zu übermitteln vermögen. Der Gitarrist, herausragende Organist und Sänger erkundet die Blues-Standards, die ihn sein Leben lang begleitet haben – und das auf groovige Art, bei der die Fans des Genres hellauf begeistert sein werden.   
Konzert von Lucky Peterson beim New Morning im Januar 2011

Inscription NL DE

Enregistrer

Szenik auf Facebook

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Naissance Re-naissance / La Chapelle Rhénane
Klassik | Strasbourg | 24. November 2017
Naissance Re-naissance / La Chapelle Rhénane
Klassik | Sigolsheim | 25. November 2017
We're are pretty fuckin' far from okay
Tanz | Strasbourg | 29. November 2017
Kyle Eastwood
Jazz | Schiltigheim | 1. Dezember 2017
Moya Brennan
Rock Pop Elektro | Karlsruhe | 3. Dezember 2017
Teesy
Rock Pop Elektro | Karlsruhe | 6. Dezember 2017
Le cercle de craie caucasien
Theater | Strasbourg | 6. Dezember 2017
Juliette Armanet
Rock Pop Elektro | Strasbourg | 12. Dezember 2017
Alle Verlosungen