Praktisches

Tickets : +41 900 585 887
info@solsberg.chwww.solsberg.ch

Solsberg Festival 2013

31 Mai bis 30 Juni 2013
Olsberg & Rheinfelden

Klassik in historischer Umgebung

In zwei historische Kirchen bei Basel lädt das von der Cellistin Sol Gabetta initiierte Kammermusik-Festival international renommierte Künstler.

Die argentinische Cellistin Sol Gabetta, die seit einigen Jahren in der Schweiz lebt, hat sich mit dem Solsberg Festival einen Traum erfüllt: das Musizieren mit Gleichgesinnten in einer historisch bedeutsamen Umgebung. Das Solsberg Festival ist mittlerweile über die Schweiz hinaus bekannt und baut auf renommierte Künstler, die sich mit internationalen Preisen schmücken dürfen. So sind in diesem Jahr etwa Giovanni Antonini, Vilde Frang, Barbara Balba Weber, Giuliano Carmignola, das Kammerorchester Basel und die Sinfonietta Amsterdam dabei.

Foto: Uwe Arens

 

Weitere Informationen
szeniks Auswahl
Forellenquintett am Violabach

31.05. 20:15 + 2.05. 11:30 / Klosterkirche Olsberg
Zusammen mit Sol Gabetta musizieren vier hochkarätige Musiker: Violinistin Vilde Frang, die 2012 mit dem Credit Suisse Young Artist Award ausgezeichnet wurde, Maxim Rysanov an der Viola, Alexander Gabrys am Kontrabass und Dejan Lazic am Klavier. Auf dem Programm stehen neben Schuberts Forellenquintett Schwostakowitschs Klaviertrio Nr.1 und Mozarts Klavierquartett g-Moll.
Foto: Sussie Ahlburg 

Russische Seele

22.06. 20:15 + 23.06 11:30 / Klosterkirche Olsberg
Cellistin Sol Gabetta und Pianist Bertrand Chamayou spielen im Andenken an die 2012 verstorbene rumänische Pianistin Mihaela Ursuleasa. Der Erlös des Konzerts geht an Mihaelas 6-jährige Tochter. Der „Russische Seele“ hauchen folgende drei Stücke Leben ein: Schostakowitschs Jewish Folk Poetry, Schnittkes erste Sonate für Violoncello und Klavier und Rachmaninoffs Sonate für Violoncello und Klavier.
Foto: Richard Dumas 
Video: Gabetta erinnert an Ursuleasa (D)

Presence

29.06. 20:15 + 30.06. 19:00 / Stadtkirche Rheinfelden 
Die Amsterdam Sinfonietta präsentiert zusammen mit Sol Gabetta ein buntes Klassikprogramm. Die 22 Musiker aus aller Welt treten ohne Dirigenten auf und sind dafür bekannt, dass sie Werke auf überraschende Weise kombinieren. Beim Solsberg Festival vereinen sie Werke von Korngold, Vasks, Bloch und Mozart zu einem Bühnenprogramm.
Foto: Marco Borggreve 

Den Newsletter abonnieren

Diesen Monat auf szenik

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Arno
Rock Pop Elektro | Metz | 13 Dezember 2016
Clean City
Theater | Strasbourg | 15 Dezember 2016
Infinita
Theater | Karlsruhe | 18 Dezember 2016