Praktisches

Informationen auf der Festivalwebsite: scenesderue.mulhouse.fr

+ 33 (0)3 69 77 77 50

Für die Veranstaltungen der szenik-Auswahl sind keine französischen Sprachkenntnisse notwendig

Scènes de rue

16. bis 19. Juli 2015
Mulhouse

Zusammen ist man weniger allein

Das Festival Scènes de rue ist mehr als eine bloße Sommerveranstaltung: Es zeigt künstlerische Ambitionen und hofft, ein heterogenes Publikum zusammenzubringen.

Der Vorteil der Straßenkunst liegt in der Möglichkeit, jedermann zu erreichen und zu berühren. Darunter auch nichtsahnende Passanten oder Stadtbewohner, die Kunst eher abgeneigt sind. Der Nachteil ist, dass sie manchmal – im Bestreben, es allen recht zu machen – in seichte Unterhaltung abrutscht, die beim Zuschauer nicht lange hängen bleibt. Das Festival Scènes de rue der Stadt Mülhausen will auf die Vorteile setzen und dabei die Klippen umschiffen. Mit anderen Worten: Es will ein in künstlerischer Hinsicht anspruchsvolles Programm zusammenstellen und damit ein möglichst breites Publikum erreichen. Über zeitgenössischen Tanz und Straßenmusik vom Straßenfest zur Performance: Die 19. Ausgabe wartet mit rund dreißig Darbietungen auf, die allesamt kostenlos sind. Auf diese Weise fördert Scènes de rue den Zugang zur Kultur für alle und stößt zur Reflexion über den öffentlichen Raum an, den die zahlreichen Straßenkünstler einladen, neu zu entdecken – was Sinn und Zweck dieser Art von Kunst ist. Der öffentliche Raum wird hier zu einem Ort geteilter Erfahrungen, zum Ort der „Gemeinschaft“, in dem man lebt und etwas gemeinsam bewirkt, der in unserer heutigen Zeit so fehlt. Anders ausgedrückt: Scènes de rue ist Träger eines echten kulturpolitischen Projekts, das äußerst begrüßenswert ist.

Schlagwörter : Gob Squad - Performance - Urbaner Raum
szeniks Auswahl
The Color of Time | Artonik

18.07, 20:00 | Startpunkt rue de la Sinne
Zum Auftakt des Festivals lädt die Theatertruppe Artonik aus Marseille alle Bewohner und Besucher der Stadt Mülhausen zu einem Walkact ein, der an das hinduistische Frühlingsfest Holi erinnert, bei dem man sich mit buntem Puder besprengt und für einen Tag lang alle gesellschaftlichen Schranken vergisst.   

La Figure du gisant | Cie Pernette

17 + 18.07, 19:30 | Chapelle Saint-Jean
Die Choreografin Nathalie Pernette lotet hier die Bewegungslosigkeit aus. Ausgehend von der Grabfigur, einer massiven und liegenden Skulptur, findet sie allmählich zur Bewegung und zum Dialog mit der Umgebung – in diesem Fall der hübschen Johanneskapelle. 
Website der Tanzkompanie Pernette

Super Night Shot | Gob Squad

17 + 18.07, 22:00 | Parc Salvador
Das deutsch-britische Performance-Kollektiv machte beim Festival Horizon in Mülhausen und beim Basler Festival PerformaCity auf sich aufmerksam. Bei seinem Streifzug durch Mülhausen filmt es dies und jenes und verbindet die Bilder zu einem spontanen Film mit einer etwas abstrusen Handlung. Das Ergebnis ist ein verschmitztes und verrücktes Porträt der Stadt. 

Szenik auf Facebook

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Aufgang
Rock Pop Elektro | Mulhouse | 30. September 2017
Celles qui me traversent
Tanz | Mulhouse | 4. Oktober 2017
MUSICA / L'orchestre d'hommes-orchestres
Jazz | Ostwald | 5. Oktober 2017
En dessous de vos corps…
Theater | Colmar | 5. Oktober 2017
The Great Tamer
Theater | Basel | 8. Oktober 2017
Nijinsky
Tanz | Baden-Baden | 13. Oktober 2017
Shechter/Arias
Tanz | Basel | 15. Oktober 2017
Lucio Silla
Klassik | Basel | 16. Oktober 2017
Alle Verlosungen