Osterfestspiele 2014

12 bis 21 April 2014
Festspielhaus Baden-Baden

New York - Berlin - Baden-Baden

Unter der Leitung von Sir Simon Rattle verwandeln die Berliner Philharmoniker Baden-Baden in eine riesige philharmonische Spielstätte.

Zu den Osterfestspielen präsentiert sich Baden-Baden einmal mehr als internationale Klassik-Metropole: Herzstück der diesjährigen Festspiele ist Puccinis Oper Manon Lescaut. Im Festspielhaus Baden-Baden haben die Berliner Philharmoniker den Klassiker unter Leitung von Simon Rattle und in Kooperation mit der Metropolitan Opera neu produziert. Zusätzlich präsentiert das Festspielhaus eine Reihe von Konzerten mit den Berliner Philharmonikern, von Bachs Johannes-Passion bis hin zu Konzerten mit Anne-Sophie Mutter und Sol Gabetta. Außerhalb des Festspielhauses steht die Kammermusik im Vordergrund: Unter dem Titel „Meisterkonzerte“ werden in den Kultureinrichtungen der Stadt virtuose Flötenmusik, italienische Barockmusik oder Reflexionen über Vivaldi zum Besten gegeben.

Weitere Informationen
szeniks Auswahl
Manon Lescaut

12.04.14, 16.04.14, 21.04.14, 18:00, Festspielhaus
Mit den geballten Gefühlen umzugehen, die Puccini mit seiner Rokoko-Schönheit auf die Bühne bringt, ist keine einfache Aufgabe. Doch die Berliner Philharmoniker, unter der Leitung von Simon Rattle, zeigen, dass es bei der Erfolgsoper immer etwas zu entdecken gibt, dass der Stoff noch nicht aus der Mode gekommen ist. Die Geschichte eines Mädchens, das zum Model wird und doch Mädchen bleibt.
Programminformationen (DE + EN)

Kammermusik für Baden-Baden

15.04.14, 14:00, Brenner Park-Hotel
Es lohnt sich, die Osterfestspiele nicht nur im Festspielhaus mitzuerleben, sondern auch die weiteren Spielorte in Baden-Baden zu erkunden. Zum einen lassen sich hier traumhafte Spielstätten entdecken, wie die Orangerie des Brenners Park-Hotel. Zum anderen lässt sich hier wunderbare italienische Kammermusik von den Ensembles der Berliner Philharmoniker erleben, wie Luigi Boccherinis Streichquintett und Streichsextett, die das Brahms-Ensemble hier zum Besten gibt.
Programminformationen (DE + EN)

Johannespassion

13.04.14, 18.04.14, 18:00, Festspielhaus
Passend zur österlichen Zeit setzen Sir Simon Rattle und der amerikanische Regisseur Peter Sellars die Johannespassion szenisch um. Das Konzept dürfte vielen bekannt sein, sorgte doch bereits ihre szenische Umsetzung der Matthäuspassion für großes Aufsehen. Die neue Produktion hebt sich davon nur in Nuancen ab: Zum Großteil mit den gleichen Sängern besetzt, ist die Fortsetzung inniger und weniger dramatisch.
Programminfos (DE + EN)

Den Newsletter abonnieren

Diesen Monat auf szenik

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Arno
Rock Pop Elektro | Metz | 13 Dezember 2016
Clean City
Theater | Strasbourg | 15 Dezember 2016
Infinita
Theater | Karlsruhe | 18 Dezember 2016