Praktisches

Musica

20 September bis 05 Oktober 2013
Strasbourg

Verflechtungen

Die 30. Ausgabe des Musica-Festivals verheißt ein dichtes und vielseitiges Programm: eine Verflechtung aus Tanz, Film, Oper, Hörspiel und Video.

Musica, das Festival für zeitgenössische Musik, hat für seine Jubiläumsausgabe das Thema der gefährlichen Liebschaften gewählt – vermutlich weil die Begegnung zwischen verschiedenen Formen seit jeher einen Programmschwerpunkt bildet. Dieses Jahr erforscht es die Beziehungen zwischen Musik und Politik anhand der Oper Aliados von Sébastien Rivas, die von der Begegnung zwischen Augusto Pinochet und Margaret Thatcher handelt und deren erstklassige szenische Umsetzung von Antoine Gindt einhellig begeisterte Kritiken erntete. Oder auch die Beziehungen zwischen zeitgenössischer Musik, Tanz und den Geschichten aus Tausendundeiner Nacht im Stück Les Nuits von Angelin Preljocaj. Mit einem Tribut an Pierre Henry, den Pabst der Konkreten Musik und Kopfhörer-Konzerten in der Straßburger Aubette als sinnlichem Hörerlebnis kommt auch die elekroakustische Musik nicht zu kurz. Der Fokus liegt außerdem auf den Komponisten Yann Robin und Francesco Filidei sowie den Ensembles und treuen Gästen des Festivals Accroche Note, Linea und dem Arditi Quartett… Ein vielseitiges Programm, das den Festivalgeist der letzten 30 Jahre zusammenfasst.

Bild: Atelier Poste 4

Weitere Informationen
- Website des Musica-Festivals (F + D)
- Blog des Musica-Festivals (F)
- Das Magazin Zut ! berichtet über das Musica-Festival (F)

szenik verlost Karten an die Club szenik Mitglieder für die folgenden Konzerte (Gewinnspiel ab 9. September) : 
SWR Sinfonie Orchester Baden-Baden und Freiburg, am 20.09 um 20:30 im PMC
The House Taken Over, am 21.09 um 20:30 in der Cité de la musique et de la danse
Opéra au cinéma - Written on Skin, am 23.09 um 20:30 im l'UGC Ciné-Cité
Opéra au cinéma - The Perfect American, am 30.09 um 20:30 im l'UGC Ciné-Cité
Aliados, am 04.10 um 20:30 im Théâtre de Hautepierre
WDR Sinfonieorchester Köln, am 05.10 um 20:30 im PMC

szeniks Auswahl
La Nuit Hallucinée

21.09. 17:00 / TNS
La Nuit hallucinée
ist eine Radiooper von Sébastien Rivas, die sich als musikalische und poetische Reise um Arthur Rimbauds Illuminations (dt. Leuchtende Bilder) rankt, erzählt von Charles Berling. (Foto: Sébastien Rivas © Camille Roux)
Biographie von Sébastien Rivas auf der Website des Centre National de Création Musicale (F)

Pierre Henry

26.09. 19:00 / Salle des fêtes Schiltigheim
Pierre Henry, ein großer Freund von Pierre Schaeffer, den er beim Groupe de recherches musicales (GRM) kennen lernte, gilt als Co-Wegbereiter der musique concrète und vor allem der elektronischen Musik. Im Bestreben, den Klang zu revolutionieren, hat der Tüftler völlig neuartige Kompositionen hervorgebracht, die sogar das breite Publikum berühren, besonders seine Messe pour le temps présent. (Foto : Léa Crespi)
Zu Besuch bei Pierre Henry mit Télérama (F)
Video von Psyche Rock

Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR

27.09. 20:30 / Palais de la Musique et des Congrès
Das Radio-Sinfonieorchester Stuttgart spielt Werke zweier Komponisten und Freunde des Festivals, Pascal Dusapin und Philippe Manoury (jüngst nach Straßburg gewechselt), aber auch ein Werk des dieses Jahr gleich mehrmals vertretenen Komponisten Franceso Filidei sowie eine ergreifende Hommage an den kürzlich verstorbenen Henri Dutilleux. (Foto: Pascal Dusapin © Philippe Stirnweiss)
Philippe Manoury zu Gast in der Sendung La Matinale auf France Musique (F)
Interview mit Pascal Dusapin im Figaro (F)

Memento Mori / Pascal Rambert

1.10. 20:30 / Cité de la Musique et de la Danse
Glaubt man Antoine Gindt, dem musikalischen Berater, aber auch Regisseur und Produzenten, so zählt Memento Mori zu den Höhepunkten des Festivals:  Eine derartige Inszenierung sieht man ihm zufolge nur alle zehn Jahre. Vertrauen wir ihm und tauchen ins Dunkel ein, um die Bewegungen der subtil beleuchteten Tänzer zu verfolgen.
Kritik des Stücks in der Libération (F)…
… und im Nouvel Observateur (F)

Den Newsletter abonnieren

Diesen Monat auf szenik

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Infinita
Theater | Karlsruhe | 18 Dezember 2016
Robin Hood
Tanz | Basel | 26 Dezember 2016
Rentrer au volcan
Theater | Basel | 6 Januar 2017