Menuhin Festival Gstaad

17 Juli bis 06 September 2014

An der Kreuzung der Kulturen

Beim Menuhin Festival in Gstaad treffen Klassik-Musiker aus aller Welt aufeinander und verzaubern die Bergwelt mit ihren Klängen

Inmitten der Schweizer Alpen an einer Kreuzung deutscher, französischer und italienischer Kultur befindet sich Gstaad. Das internationale Wesen des Ortes inspiriert das Festivalambiente immer wieder aufs Neue,was auch die Gästeauswahl zeigt. So bringt es  Musiker aus aller Welt für klangvolle Konzertabende zusammen, wie auch die folgenden:
Feinde vs. Freunde? So lautet die Frage, mit der sich die kanadisch-schweizerische Mezzosopranistin Vivica Genaux und die deutsche Sopranistin Simone Kermes am Abend des 18. Juli gemeinsam in der Kirche von Saanen auseinandersetzen. Cuzzoni vs. Bordoni – Zwei Diven, zwei Rivalen heißt der Titel ihrer nicht nur musikalisch spannenden Veranstaltung.
Beim Orchesterkonzert am 24. Juli leitet Christian Zacharias das Kammerorchester Basel,  jedoch ohne Dirigentenstab, da er selbst gleichzeitig am Klavier sitzt. Mit sechs Ballettopern des Komponisten Rameau würdigt er das Musikgenre des französischen Barocks. Eine andere Epoche wird aber dennoch auch gefeiert: die Romantik. Zacharias übermittelt seine Liebe zur französischen Kultur mithilfe der Bühnenmusik L’Arlésienne vom Komponisten Georges Bizet am selben Abend.
Eine weitere spannende Begegnung gibt es dann am Abend des 27. JuliAlison Balsom und Milos Karadaglic, die auch die Stars der neuen Medien sind, treten gemeinsam in einem facettenreichen Programm jenseits der ausgetretenen Pfade auf. Sie, die neue Glamourprinzessin der Trompete – in einer fast ausschließlich männlichen Welt –, und er, der schöne junge Mann aus Montenegro, der mit seiner Gitarre nach Paris kam, um das Publikum zu erobern. 

Foto: Capella Gabetta in der Kirche Saanen

VIER KONZERTE IN VOLLER LÄNGE SEHEN SIND HIER ZU SEHEN
Cuzzoni vs. Bordoni – Zwei Diven Zwei Rivalen / Vivica Genaux & Simone Kermes

- Bobby McFerrin
- Danses antiques / Kammerorchester Basel & Christian Zacharias
- Pas de deux / Patricia Kopatchinskaïa & Sol Gabetta

Ebenfalls auf szenik Live zu sehen
Das Konzert Jeux de vagues (Wellenspiel) mit Fazil Say, aufgenommen beim Menuhin Festival 2013

 

Den Newsletter abonnieren

Diesen Monat auf szenik

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Infinita
Theater | Karlsruhe | 18 Dezember 2016
Robin Hood
Tanz | Basel | 26 Dezember 2016
Rentrer au volcan
Theater | Basel | 6 Januar 2017