Praktisches

www.humour-des-notes.com
Tickets: +33 3 88 73 30 54

L'humour des notes

09 bis 17 Mai 2015
Haguenau

Musik, die gute Laune macht

Seit 1991 bringt das Festival L’humour des notes die Hagenauer durch Musik in den Straßen, Bars und andernorts zum Lachen mit fesselnden, interdisziplinären Darbietungen ohne jeglichen elitären Touch. Eine Brise Frischluft!

50 Veranstaltungen, davon zwei Drittel kostenlos, und jede Menge Künstler, die sich auf den Straßen und Bühnen des Städtchens Hagenau tummeln: Wieder einmal findet das Festival L’humour des notes statt. Dieses Jahr liegt der Schwerpunkt auf Straßentheater und Straßenaktionen, die neun Tage lang das Programm rund um das QG bestimmen: Das QG ist die Bar des Festivals, ein Straßenstand, an dem es etwas zu knabbern und trinken gibt und wo man Konzerte und DJ-Sets anhören kann. Neben diesen geselligen Momenten werden Veranstaltungen geboten, die allesamt Musik, Theater und natürlich Humor mischen, wie es typisch für das Festival ist. Eine Neuerung dieses Jahr ist die Partnerschaft mit den örtlichen Buchhandlungen La Maison de la presse und Vincenti, die Kindern und allen Interessierten Lesestunden und kreative Workshops bieten. Und das alles in einer heiteren Atmosphäre. (C.B.)

Weitere Informationen

 

 

szeniks Auswahl
Le cabaret des monstres

09, 10, 13, 14, 16 + 17.05, 15h30 | 14 + 16.05, 17h, chapiteau
Humor und Poesie stehen auf dem Programm dieses Stücks, dessen Atmosphäre an die Welt von Jacques Tati erinnert: In einem bunten Dorf gehen Gegenstände und Noten auf Wanderschaft.  
[Video] Ausschnitt aus dem Stück

Face to fake

14.05, 14h + 17h, forum
Wrestling ist ein brutaler Showkampf, das weiß jeder. Aber nur wenige wissen, dass die Belgier der Truppe Hopla Circus diese raubeinige Praktik mit der Welt des Zirkus verknüpfen. Eine urkomische wie imposante Darbietung in einer Arena auf offener Straße. 
[Video] Ausschnitt aus dem Stück

Le pianiste sur une botte de foin

15.05, 20h30, Théâtre de Haguenau
Der Künstler Serge-André Jones hat sich fernab der Stadt für sein Stück inspirieren lassen. Ein Pianist erzählt darin mit Schauspiel- und Gesangseinlagen von seinem ländlichen Leben und suhlt sich genüsslich in Klischees, noch dazu mit diesem so charmanten Quebecer Akzent. 
[Video] Ausschnitt aus dem Stück

Airnadette

16.05, 21h, im Forum auf der Straße (im Millénium, falls es regnet)
Wissen Sie, wer Gunther Love ist? Dieser durchgeknallte Typ und häufiger Studiogast bei Canal+, der auf seiner Luftgitarre spielt? Genau der. Tja, in diesem Stück ist alles „luftgemacht“. Ein atemberaubendes Playback mit einer explosiven Mischung aus Filmausschnitten, Radioauszügen und Songs, das man nicht verpassen sollte. 
Konzertkritik in Télérama (FR)

Den Newsletter abonnieren

Diesen Monat auf szenik

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Arno
Rock Pop Elektro | Metz | 13 Dezember 2016
Clean City
Theater | Strasbourg | 15 Dezember 2016
Infinita
Theater | Karlsruhe | 18 Dezember 2016