Praktisches

Festival International de Musique de Wissembourg

20. August bis 07. September 2014
La Nef in Weißenburg

In (nicht immer) kleiner Besetzung

Seit zehn Jahren spürt das internationale Musikfestival von Weißenburg den innigen Momenten in der Kammermusik nach. 

Ist das nicht eine schöne Geschichte? Vor zehn Jahren veranstaltete Hubert Wendel ein paar Konzerte, um Samir Golescu nach Weißenburg zu holen. Das Festival International de Musique de Wissembourg war geboren, aber aus organisatorischen Gründen konnte der in den USA lebende Pianist doch nicht kommen. Zehn Jahre später beehrt er das eigens wegen ihm gegründete Festival mit seiner Anwesenheit und nicht weniger als fünf Konzerten. Natürlich kommt er nicht allein; erneut werden viele namhafte Instrumentalisten das Publikum begeistern, das aus Musikkennern, aber auch aus weniger versierten Musikliebhabern besteht. 19 Tage lang lassen uns nicht weniger als 24 Konzerte in das Repertoire von Bach, Beethoven, Brahms, Schumann oder Rachmaninow eintauchen, mit einem Abstecher hin und wieder in komplexere Werke von Bartók, Janáček oder Hindemith. Eine Initiationsreise quer durch vier Jahrhunderte Musik in ihrer reinsten und vielleicht auch unmittelbarsten Form, vom Solo bis zum Quintett. (E.A.)

Einladungen zu verlosen unter den Mitgliedern des Club szenik für den 24. und den 25. August (Teilnahme am Gewinnspiel vom 7. bis zum 17. August möglich)

szeniks Auswahl
Vyacheslav Gryaznov und Stéphane Tétreault

24.08, 11:00
Als reines Produkt der russischen Schule erforscht der Pianist Vyacheslav Gryaznov ein breit gefächertes Repertoire, von Bach über Chopin bis Scarletti. Für ein wunderbares Panorama des 19. Jahrhunderts hat er sich, begleitet vom kanadischen Cellisten Stéphane Tétreault, romantische Werke von Schumann, Brahms und Schubert vorgenommen, abgerundet durch Tschaikowskis Pezzo Capriccioso für Solo-Violoncello und Orchester. 

Einladungen zu verlosen unter den Mitgliedern des Club szenik (Teilnahme am Gewinnspiel vom 7. bis zum 17. August möglich)

Ensemble de Chambre de Strasbourg

25.08, 20:00
Als regionaler Gast dieser wunderbaren Sommeretappe in Weißenburg ist das Straßburger Kammermusikensemble geladen, dessen Mitglieder allerdings aus unterschiedlichen Ländern stammen: Japan, den Niederlanden und Frankreich. Diese Vielfalt schlägt sich auch in ihrem Repertoire nieder, das sie in wechselnder Besetzung vorführen, vom Duo bis zum Quintett, stets bestrebt, ihre Liebe zu einer Musik zu kommunizieren, die völlig unterschiedlich sein kann. Davon zeugt ihr Programm mit zwei Werken des englischen Komponisten Ralph Vaughan Williams, der dem breiten Publikum weitgehend unbekannt ist, sowie dem berühmten Forellenquintett in A-Dur für Klavier und Streicher von Schubert.
- Website des Straßburger Kammerensembles (FR)

Einladungen zu verlosen unter den Mitgliedern des Club szenik (Teilnahme am Gewinnspiel vom 7. bis zum 17. August möglich)

Samir Golescu

27.08, 20:00
Der rumänischstämmige Pianist Samir Golescu gab sowohl in seinem Geburtsland als auch in Italien, der ehemaligen UdSSR und in den Vereinigten Staaten Konzerte. Er ist nicht nur ein herausragender Interpret, der bereits mit den Größten gespielt hat, sondern auch jemand, der sich theoretisch mit Fragen der Aufführungspraxis und der Geschichte von Tonaufnahmen beschäftigt und als Musikhistoriker einen Essay über Beethovens Sinfonien schrieb. Er wird Werke von Bach, Beethoven, Chopin und Rachmaninow, aber auch von seinem Landsmann George Enescu spielen.
- [Video] Samir Golescu spielt Pavane & Bourrée von George Enescu

Inscription NL DE

Enregistrer

Szenik auf Facebook

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Naissance Re-naissance / La Chapelle Rhénane
Klassik | Strasbourg | 24. November 2017
Naissance Re-naissance / La Chapelle Rhénane
Klassik | Sigolsheim | 25. November 2017
We're are pretty fuckin' far from okay
Tanz | Strasbourg | 29. November 2017
Kyle Eastwood
Jazz | Schiltigheim | 1. Dezember 2017
Moya Brennan
Rock Pop Elektro | Karlsruhe | 3. Dezember 2017
Teesy
Rock Pop Elektro | Karlsruhe | 6. Dezember 2017
Le cercle de craie caucasien
Theater | Strasbourg | 6. Dezember 2017
Juliette Armanet
Rock Pop Elektro | Strasbourg | 12. Dezember 2017
Alle Verlosungen