Praktisches

Été cour été jardin

11. Juli bis 14. August 2014
Taps Scala und Taps Gare-Laiterie, Straßburg

Zwischen Worten und Klängen

Mit Beginn der schönen Tage hält das Festival Été cour été jardin Einzug in Straßburg, das inzwischen zu einem Pflichttermin geworden ist. Zwei Monate lang Bühne frei für eine Neuentdeckung der Darstellenden Kunst in ihrer musikalischen und theatralischen Form.

Für die Theaterbühnen des Straßburger Taps bedeutet der Sommeranfang kein wohlverdientes Dolcefarniente, im Gegenteil, er läutet eine fröhliche Spielzeit ein, die lokalen Produktionen und der Darstellenden Kunst in ihren verschiedensten Formen gewidmet ist.  Den ganzen Juli und August hindurch geraten die Bühnenbretter des Taps Scala und des Taps Gare-Laiterie zu einem Ort des Austauschs, an dem unterschiedliche Musik- und Bühnenpraktiken zusammen kommen; im Namen der Vielfalt treffen innovative Ansätze im Theater auf neu interpretierte Klassiker. Musikalisch erwartet uns ein großartiges Programm zwischen romantischen Konzerten, Cabaret, Rock-Folk-Konzerten und traditionellen Liedern. In Sachen Wortkunst stehen Stücke für Kinder und Jugendliche auf dem Programm sowie eigens für das Festival Été cour été jardin konzipierte musikalische Lesungen. Denken Sie daran, rechtzeitig in der Boutique Culture am Straßburger Münsterplatz Karten vorzubestellen: Alle Veranstaltungen sind kostenfrei! (C.T.)

Foto © Kathleen Rousset

Weitere Informationen
Website des Theaters Taps und des Festivals Été cour été jardin

Ebenfalls auf szenik zu sehen: Grand March, Konzert am 18.07. im Taps Scala 

szeniks Auswahl
Une saison en enfer

29.07, 20:30, Taps Scala
1879 kommt es zum „Drama in Brüssel“: Der 19-jähgrige Rimbaud trennt sich von Verlaine und schreibt voller Eifer seine Textsammlung Une saison en enfer (Eine Zeit in der Hölle) nieder: Enttäuschung, Aufbegehren, gottlose Litaneien eines Irren... Alain Moussay greift die Thematiken dieses für die Moderne so grundlegenden Bandes auf und trägt die leidenschaftlichen Verse in musikalischer Begleitung vor, mit Manu Wandji an den Perkussionsinstrumenten und Michel Carras am Keyboard. Ein weltliches Oratorium, das die ganze Kraft der poetischen Prosa Rimbauds offenbart. 
Foto © François Duffait

Tikatika

01.08, 20:30, Taps Scala
TikaTika ist der Deckname eines musikalischen Projekts, das seine köstlichen und bunt gemischten Inspirationen aus allen Ecken und Enden der Welt schöpft und die Musik von Gestern und Heute verknüpft. Die Kompositionen von Simon Pomarat und Matthieu Mary nehmen uns auf eine Fantasiereise mit, getragen von den Rhythmen alter Instrumente und gänzlich selbst gebastelter Gerätschaften und unterstützt durch das Video Mapping von Jérémie Bellot. Digitale Techniken und urzeitliche Klänge sind die Zutaten für den Energiemix von TikaTika.
[Video] TikaTika spielt live Ketchak

Un duo insolite

06.08, 20:30, Taps Scala
Die schönsten Begegnungen sind manchmal die, die man am wenigsten erwartet. Das Konzert der Akkordeonspielerin Elodie Soulard und der Cellistin Olivia Gay, bei dem die unterschiedlichen Klänge ihrer Instrumente aufeinander treffen, birgt lauter Überraschungen und neue Erkenntnisse. Von der Barockzeit bis heute, von den Kompositionen Robert Schumanns bis zu den Tangos von Piazzolla: Das breit gefächerte Repertoire gibt jedem Instrument Raum, in einem Spiel aus sich ergänzenden musikalischen Farbschattierungen seine ganze Großartigkeit zu offenbaren. 
Foto © François Sechet

C’est pour ma pomme

14.08, 14:30 et 17:00, Taps Gare-Laiterie
Nichts geht verloren, alles verwandelt sich!“, behauptete Lavoisier. Auf diesen berühmten Ausspruch stützt sich die Compagnie Les Zanimos und ersinnt eine herzerfrischende Fabel, um unser ökologisches Bewusstsein zu wecken. Ein alter Herr empfängt seine Verwandten, die ihm bei der Pflege seines grünen Gartens zur Hand gehen wollen. Er, der sich an den Verwandlungen seiner Pflanzen nie satt sehen kann, versucht seinen Nachkommen zu erklären, wie wichtig es ist, die Natur zu achten. Ein poetisches und heiteres Stück für Kinder ab fünf Jahren. 
[Video] Ein Ausschnitt der Vorführung

Den Newsletter abonnieren

Szenik auf Facebook

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
AU GRES DU JAZZ / Hugh Coltman
Jazz | La Petite Pierre | 9. August 2017
AU GRES DU JAZZ / Airelle Besson
Jazz | La Petite Pierre | 12. August 2017