Praktisches

Bêtes de scènes

27 bis 29 Juni 2013
Mulhouse // Noumatrouff

Light my fire

Für seine 23. Ausgabe stellt das Festival Bêtes de scène ein buntes Programm mit irren Bands zusammen. Drei Tage Musik von heute in all ihren Facetten.

Wenn schon ein Bühnenstar es schafft, dem Publikum einzuheizen und es zu begeistern, wozu werden dann erst mehrere in der Lage sein? Für seine 23. Ausgabe meldet sich das Festival Bêtes de scène mit einem ebenso vielseitigem wie verheißungsvollen Programm zurück: einem Mix aus Hip-Hop, Pop, Elektromusik und Jazz (wobei die Liste nicht vollständig ist). Eine Ausgabe mit dem Untertitel „Primeurs sonores en ville“ („Frische Klänge in der Stadt!), die verspricht, in Mülhausen die Frohe Botschaft zu verbreiten, alias die Crème de la Crème der aktuellen Musikszene. Ob Sandra Nkaké mit ihrem Soul-Pop-Rock, Wave Machines mit ihren exzentrischen Rhythmen, Para One mit seinem wirkungsvollen Elektrosound oder Jupiter mit seiner multi-instrumentalen Discomusik: Bêtes de scène präsentiert ein wunderbares Panel schräger Persönlichkeiten. (C.B.)

Weitere Informationen
Die Website des Festivals Bêtes de scène (F)

Text und Video zu Sizarr, am 28. Juni live im Noumatrouff in Mulhouse

Szenik verlost Plätze für die club szenik Mitglieder für den Abend am 28. Juni um 20:00 Uhr, für Scènes de nuit am 28. Juni um Mitternacht und für den Abend am 29. Juni um 20:00 Uhr (Verlosung vom 10. bis 20. Juni, Einschreibung hier

szeniks Auswahl
Shigeto

27.06. 19:00
Sie mögen Flying Lotus? Dann werden Sie auch den Amerikaner Shigeto alias Zach Saginaw mögen, Kind des Motown-Funk und geprägt vom Free Jazz, der seine Leidenschaft für Rhythmen in einen brillanten Techno verwandelt hat.
Porträt von Shigeto durch sein Label (F)

Balthazar

28.06. 20:45
Die belgische Band Balthazar gehört zu jenen Indie-Gruppen, die ein breites Publikum begeistern. Britpop à la Blur mit unwiderstehlichen Melodien und Grooves, zwischen Melancholie und heiterem Pop.
Interview mit Balthazar in der Zeitschrift novo (F)
Foto: Stéphane Louis

James Pants

29.06. 20:45
James Pants, entdeckt durch den großen Peanut Butter Wolf und Gründer des Labels Stones Throw (das auch sein eigenes ist), stöbert Klänge auf und macht daraus höchst tanzbare kleine Juwele.
Video-Interview und Porträt durch The Drone

Odezenne

29.06. 13:00
Als würdiger Vertreter der neuen Generation des französischen Rap betreibt Odzenne die Kunst der Worte und des Swing, indem er Jazz-Klänge und wirkungsvollen Hip-Hop mischt. Eine hybride und oft spielerische Musik.
Odezenne kommentiert von Didier Varrod auf France Inter

Den Newsletter abonnieren

Diesen Monat auf szenik

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Arno
Rock Pop Elektro | Metz | 13 Dezember 2016
Infinita
Theater | Karlsruhe | 18 Dezember 2016